Delmenhorst Mit 3:5 (2:2) unterlag der TSV Großenkneten in der Fußball-Kreisliga beim SV Baris Delmenhorst. „Meine Truppe musste Lehrgeld zahlen, da sie sich an bestimmte taktische Vorgaben nicht gehalten hat“, erklärte TSV-Coach Klaus Delbanco. Ihn ärgerte es, dass nach einer klaren Führung beide Treffer zum Ausgleich für die Platzherren durch die Mitte fielen.

Delbanco hatte in der taktischen Besprechung besonders darauf hingewiesen, dass die Platzherren gerne in dieser Art ihre Tore machen. Später waren seine Spieler zu euphorisch, als sie zum entsprechenden Zeitpunkt nicht mit einem möglichen Punkt zufrieden waren, sondern durch zu offensives Spiel den Gegner einluden. In der 65. Minute sah Niklas Bigalke die Rote Karte. Trotzdem gelang noch einmal der Ausgleich in Unterzahl. Vor dem vierten Baris-Tor gab es laut Delbanco eine klare Abseitssituation . In der Nachspielzeit sahen Mert und Önder Caki die Rote Karte. Tore: 0:1 Mers (5.), 0:2 Heitmann (15.), Lentz 1:2 (30.), 2:2 T. Caki (38.), 3:2 Özcan (47.), 3:3 Bauer (72.), 4:3 Lentz (83.), 5:3 Özcan (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.