Zustellung der NWZ verzögert sich – ePaper freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich – ePaper freigeschaltet

WILDESHAUSEN Beim fünften Wildeshauser Vergleichsschwimmfest präsentierte sich der Nachwuchs der SGS Hude-Sandkrug sehr erfolgreich. Mit insgesamt 16 ersten, 16 zweiten und 16 dritten Plätzen wurden insgesamt 48 Plätze auf dem „Siegerpodest“ erschwommen.

Bei Henrik Fossa war mit vier ersten und einem zweiten Platz der „Knoten geplatzt“. Seine beste Leistung zeigte der Zwölfjährige über 50 Meter Freistil in 0:34,72 Minuten, was die Qualifikation zu den Landesjahrgangsmeisterschaften in Braunschweig zufolge hatte. Dafür konnte sich auch der zehnjährige Jeremia Gerstenhöfer mit dem Sprung über 50 Meter Freistil (0:41,65) qualifizieren. Insgesamt belegte er einen ersten Platz, zwei zweite und zwei dritte Plätze. Der achtjährige Joshua Gerstenhöfer konnte drei dritte Plätze und einen zweiten Platz erschwimmen. Überrascht hatte er über 50 Meter Brust (0:58,95).

Die zwölfjährige Isabell Scheitz aus Hude konnte sich in der Disziplin über 50 Meter Freistil (0:39,42) ebenfalls für die Meisterschaften qualifizieren. Drei zweite und ein dritter Platz rundeten ihre Leistungen ab. Thade Gruner sicherte sich insgesamt fünf Medaillenplätze, darunter zwei erste. Der Zwölfjährige überzeugte über 50 Meter Freistil (0:36,72). Seine Schwester Johanna gewann (0:47,86) in derselben Disziplin. In 100 Meter Brust erreichte sie zudem den dritten Platz (1:49,72). Die elfjährige Linneá Morsch gewann zwei erste und zwei zweite Plätze. Dabei erreichte sie in über 50 Meter Freistil nach kurzer Zeit (0:41,94) das Ziel. Der elfjährige Felix Sobotta konnte die 50 Meter Rücken (0:58,57) gewinnen und noch einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze erzielen. Patrick Ohmstede, der 21-jährige Trainier der SGS, trat ebenfalls im Wettkampf an und zeigte seine beste Leistung über 50 Meter Freistil (0:29,54).

Auch Lena Budde, Duncan Commeßmann, Max Salewski, Tokessa Heyer, Anouk und Keno Hermann Prezek, Saskia Schmidt, Berith und Chiara Schoon, Maira Sobotta, Alina Strangmann, Viviane Wedell, Johanna Winkelhane und Merle Sophie Wefeler waren dabei und erreichten teilweise Medaillen. Das Trainerteam um Detlef Hullmann (Sandkrug) und Anke Mönning Lüdeke (Hude) zeigte sich mit der Leistung zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.