Ganderkesee Die Tennismänner des Ganderkeseer TV stecken mittendrin in der Bezirksliga-Saison. An diesem Sonntag steht das Auswärtsspiel beim TC St. Hülfe-Heede auf dem Programm. Das hindert die Verantwortlichen allerdings nicht daran, jetzt schon die Weichen für die neue Hallenspielzeit zu stellen. Und da können sich die Ganderkeseer auf eine hochkarätige Verstärkung freuen: Im Winter wird Niklas Johansson die GTV-Männer verstärken. Das gab Trainer Patrick Jersch bekannt.

Johansson wohnt in Delmenhorst und spielt derzeit für den TSV Barrien II in der Verbandsliga. „Wir haben früher schon einmal in einer Mannschaft gespielt und standen danach weiter in Kontakt“, erklärte Jersch, der davon überzeugt ist, dass der Neuzugang die Ganderkeseer noch weiter nach vorne bringen wird. Deswegen hofft Jersch auch, dass er mit einem Antrag an den Verband erfolgreich ist und die Mannschaft eine Liga höher eingestuft werden kann als die, für die man derzeit qualifiziert ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.