Ahlhorn Für den Ahlhorner SV war es in der 1. Faustball-Bundesliga der Männer ein Wochenende zum Vergessen. Aus den angestrebten 4:0 Punkten wurde nichts – stattdessen standen zwei Niederlagen für den ASV zu Buche. Nach der klaren Derbypleite beim TV Brettorf folgte am Sonntag auf eigenem Platz ein knappes 3:5 gegen den Tabellenzweiten TSV Hagen (11:9, 6:11, 11:8, 5:11, 12:10, 12:14, 4:11, 7:11). Mit 6:8 weisen die Ahlhorner jetzt sogar ein negatives Punktekonto auf – die ersten drei Tabellenplätze, die zur DM-Teilnahme berechtigen, sieht der ASV vorerst nur aus dem Fernrohr.

„Klar sind wir enttäuscht. Aber wir haben ja noch ein Rückspiel. Überhaupt könnten wir mit einer guten Rückrunde unser gestecktes Ziel, die DM-Teilnahme, noch erreichen. Allerdings ist das davon abhängig, wie lange jetzt Christoph Johannes ausfällt“, resümierte Ahlhorns Trainer Karsten Bilger nach der „Nullrunde“ am Wochenende.

Auch gegen Hagen musste der Ahlhorner SV auf seinen verletzten Schlagmann Johannes (eingeklemmter Nerv) verzichten. Trotzdem präsentierte sich das Team wesentlich besser als am Vortag in Brettorf. „Ich kann den Jungs eigentlich keinen Vorwurf machen, sie haben ein gutes Spiel gemacht“, meinte Bilger. Vor allem in den Sätzen eins, drei und fünf trumpften die Platzherren stark auf und entschieden diese auch für sich. Knackpunkt war schließlich der sechste Satz. „Gehen wir da 4:2 in Führung, sieht das Spiel ganz anders aus“, vermutete der ASV-Trainer. Und seine Mannschaft hatte die große Chance dazu und lag mit 10:6 vorne, ließ dann aber insgesamt sechs Satzbälle aus, um in der Verlängerung mit 12:14 den Kürzeren zu ziehen. Mit dem psychologischen Vorteil im Rücken ließ Hagen danach nichts anbrennen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.