HEMMELSBERG Die bisherige Königin Brenda Johnson kehrt in die USA zurück. Sie wird nicht am Gemeindekönigsschießen teilnehmen, weil sei beim Gemeindeschützenfest nicht mehr da ist.

Von Benno Hespe HEMMELSBERG - Der Schützenverein Hemmelsberg-Altmoorhausen hat seit Sonnabendabend ein neues Königshaus. Der König kommt aus Sandtange (Gemeinde Hatten), seine Königin ist in Wüsting zu Hause. Es sind Johann Hattermann und Karin Claußen, die in spannenden Wettkämpfen die Titel des Königs und der Königin errangen.

An seiner Seite hat „König Johann“ Wolfgang Hasler als ersten Adjutanten. Auch der Vorjahreskönig Bernd Merten durfte bei der vom Vorsitzenden Erwin Meyer und Schießmeister Konrad Logemann vorgenommenen Proklamation wieder nach vorne kommen. Er schaffte den Titel des zweiten Adjutanten. Bei den Schützenfrauen wurde Waltraut Hasler erste und Gerda Haverkamp zweite Adjutantin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter den früheren Königen wurde der „Kaiserpokal“ ausgeschossen. Diesen errang bei den Männern Heiko Claußen und bei den Frauen Waltraut Hasler. Den Titel des „Vogelkönigs“ holte Christian Meyer. Bei den Schützenfrauen war Karin Claußen nicht nur als neue Schützenkönigin erfolgreich, sie wurde auch als Vogelkönigin ausgezeichnet. Den unter den Senioren ausgeschossenen Heino-Wiedau-Pokal sicherte sich Heinrich Ohlenbusch.

Der neue Jugendkönig heißt Jan Claußen. Die Vorjahreskönigin Sina Kunst steht als erste, Ilona Hattermann als zweite Adjutantin an seiner Seite. Ilona Hattermann ging auch als Jugendvogelkönigin aus dem Schießen hervor. Die jüngsten Schützenmitglieder haben Lena Stolle als neue Schülerkönigin, ihre Schwester Jana als erste Adjutantin und Sebastian Timpe als zweiten Adjutanten.

Für die bisherige Schützenkönigin Brenda Johnson ging, wie für die übrigen Majestäten auch, mit der Proklamation nicht nur die einjährige Amtszeit zu Ende, die Amerikanerin geht im Laufe des Sommers mit ihrer Familie auch wieder in ihre Heimat zurück. Sie kann deshalb am morgigen Mittwoch auch nicht am Gemeindekönigsschießen in Vielstedt teilnehmen, da sie zum Gemeindeschützenfest im Juli nicht mehr in Deutschland ist. Für sie vertritt die erste Adjutantin des Vorjahres, Heike Huntemann, beim Gemeindekönigsschießen den Schützenverein Hemmelsberg-Altmoorhausen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.