Frage: Der Jakkolo World Cup findet in Wüsting statt. Was ist das Besondere an diesem Turnier?
Grauer: Das ist diese wahnsinnig tolle Atmosphäre. Sehr spannend. Das muss man sich unbedingt angucken. Da ist die Spitzenklasse am Start. Gerade die Finalspiele sollte man nicht verpassen.
Frage: Wann beginnt denn das Finale?
Grauer: Am Samstag ab 16 Uhr geht es ums Ganze für die Spieler. Das ist hochkarätiger Sport. Und es wird trotz der großen Zuschauerkulisse wieder mucksmäuschenstill sein in der Halle. Das war auch bei früheren Weltmeisterschaften so. Die Spielerinnen und Spieler sind hochkonzentriert. Wenn da eine Scheibe nicht reingeht, ist das schon zu viel.
Frage: Gibt es weitere Höhepunkte?
Grauer: Die Eröffnungsfeier am Freitag ab 9.45 Uhr, wenn alle Teams in die Halle einlaufen, ist ebenfalls aus meiner Sicht ein großes Highlight.
Frage: Man kann als Besucher aber nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen?
Grauer: Das ist richtig. Es gibt auch ein offenes Turnier und den Wettbewerb um die Hobby-Weltmeisterschaft im Verlauf des Samstags ab 10 Uhr. Da kann jeder mitmachen.
Frage: Seit wann spielen Sie selbst Jakkolo?
Grauer: Ich bin Mitte der 80er Jahre über die Landjugend erstmals mit Jakkolo in Kontakt gekommen. Ich fand das ganz lustig. Aber schnell habe ich auch Ehrgeiz entwickelt. Es ist ein faszinierender Sport für Jung und Alt.
Frage: Den Weltmeister-Titel im Jakkolo haben bislang immer die Niederländer geholt. Gibt es eine Chance, das bei der nunmehr siebten WM in Wüsting auch einmal zu ändern?
Grauer: Das deutsche Team wird sich auf jeden Fall sehr anstrengen, um unsere niederländischen Freunde so gut es geht zu ärgern. Mal schauen, was dabei herauskommt. Wir haben auch ein paar sehr gute Leute am Start. Das „Ärgern“ ist auch nur sportlich zu verstehen. Ansonsten herrscht unter den teilnehmenden Teams immer ein tolles Miteinander. Wir freuen uns alle, dass wir uns jetzt bei der WM wiedersehen. Es ist eine tolle Stimmung. Und wir hoffen, dass auch viele Zuschauer den Weg in die Wüstinger Landtage-Halle finden. Wie gesagt: Es lohnt sich wirklich, das hier einmal live mitzuerleben!

Jakkolo-WM 2019

Donnerstag, 30. Mai ab 15 Uhr: Warm-up für alle WM-Teilnehmer, Internationales Koppelturnier 20 Uhr: Länderspiel

Freitag, 31. Mai 9.45 Uhr: Eröffnungsfeier ab 10.30 Uhr: Vorrunden Einzel und Mannschaften, Halbfinals Mannschaften 18.45 Uhr: Halbfinale Mannschaften

Samstag, 1. Juni 9.30 Uhr: Beginn der Hauptrunden der Damen und Herren ab 10 Uhr: Offenes Turnier für alle Spieler und Gäste, Ermittlung des Hobby-Weltmeisters ab 16 Uhr: Beginn der Finalspiele 19.15 Uhr: Siegerehrung

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.