Wachablösung im Niedersachsenpokal der Fußballerinnen: Nachdem zuletzt drei Mal in Folge der SV Meppen erfolgreich war, hat jetzt der TV Jahn Delmenhorst zum fünften Mal nach 1992, 1996, 1997 und 2004 den Titel gewonnen. Im 44. NFV-Pokalfinale im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion im Duell der Regionalligisten gewannen die Delmenhorsterinnen am Sonntag mit 3:1 (0:1) gegen den TSV Limmer. In der ersten Hälfte hatte Delmenhorst zwar die besseren Chancen, doch das Tor erzielte Limmer: Nach einem Eckball war Nele-Victoria Aufurth in der 17. Minute mit dem Kopf zur Stelle und nickte zum 1:0 ein. Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel gelang Jahn durch Neele Detken der Ausgleich. Jahn fand nun besser ins Spiel und übernahm die Regie. Der Lohn: Anna Mirbach konnte in der 78. Minute im Strafraum nur durch ein Foul von Janine Budde gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julia Hechtenberg. Als Mirbach das 3:1 erzielte (85.), war die Entscheidung gefallen. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.