Verein
Erstes Kräftemessen nach dem Winter

Die Swingolfer ließen bei ihrer Hauptversammlung das Jahr 2017 Revue passieren. Zwei Termine für 2018 stehen bereits auf dem Plan.

Bild: Swingolf Club Iserloy
Neuer Vorstand: (v. li.) David Weber, Martina Wolf, Stephan Wolf, Uwe Hollmann, Michael GarmsBild: Swingolf Club Iserloy
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Iserloy Lediglich eine kleine Änderung gibt es beim Vorstand des Swingolf Clubs Iserloy nach seiner diesjährigen Hauptversammlung. Der bisherige Vorstand wurde bis auf ein Mitglied wiedergewählt: Frank Vajes schied als 2. Vorsitzender aus. Sein Nachfolger ist David Weber. Neben Weber, Stephan Wolf (1. Vorsitzender) und Schatzmeister Uwe Hollmann komplettieren Schriftführerin Martina Wolf und Pressewart Michael Garms den Vorstand des Swingolf Clubs.

Die Vorstandswahl war jedoch nur einer von vielen Programmpunkten bei der Jahreshauptversammlung, zu der die Mitglieder zahlreich erschienen. Zum Aufwärmen gab es zunächst ein gemeinsames Spiel und somit ein erstes vereinsinternes Kräftemessen nach dem Winter.

Der 1. Vorsitzende Stephan Wolf ließ in Zahlen und Fakten das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Besonders hob er den Arbeitseinsatz von Uwe Hollmann hervor, der sich sehr stark für die Änderung und Umsetzung der neuen, zeitgemäßen Satzung im vergangenen Jahr eingesetzt habe. Auch über den Nord-Cup berichtete Wolf: Dieser wurde 2017 bereits zum sechsten Mal ausgerichtet, 109 Starter hatten sich für Iserloy angemeldet. Henry Laackmann siegte dabei nach 2016 zum zweiten Mal bei den Freizeitspielern, Uwe Hollmann kam auf Platz 2. Bei den Kindern belegte Zoe Vajes ebenfalls den zweiten Platz.

Luca Timmermann gewann bei seinem ersten Turnier, der Vereinsmeisterschaft des Vereins, souverän mit 98 Schlägen vor Louisa Garms (121 Schläge). Martina Wolf wurde mit 77 Schlägen erneut Vereinsmeisterin vor Marion Woestmann (86 Schläge) und Margot Roschinski (106 Schläge). Bei den Herren war es etwas knapper, am Ende setzte sich aber Henry Laackmann mit 70 Schlägen vor Stephan Böckelmann (72 Schläge) und Udo Friese (77 Schläge) durch.

In der Bundesliga Nord erreichte der SGC Iserloy in der vergangenen Saison den 5. Platz und lag somit vier Punkte (65 Schläge) hinter der SGG Schwansen und sechs Punkte (399 Schläge) vor der SG SHG Flensburg. Als bester Iserloyer in der Bundesliga landete Henry Laackmann auf Platz 13 der Herren, bei den Frauen belegte Martina Wolf Platz 8.

Auch einen Ausblick auf Änderungen und erste Termine für 2018 erhielten die Vereinsmitglieder: Das Vereinstraining am Dienstag möchte in diesem Jahr David Weber leiten. Beginn des Trainings wird um 18 Uhr sein, davor oder im Anschluss können die Swingolfer aber auch schon eine Runde spielen. Die Trainingsabende beginnen am Dienstag, 27. März. Interessenten sind zu Trainingsabenden herzlich eingeladen, um in das Vereinsleben des Swingolf Club Iserloy reinzuschnuppern. Vereinsspieler und alle Freizeitspieler können sich für 2018 bislang zu zwei Terminen anmelden: Der 7. Nord-Cup in Iserloy und Rastede findet vom 21. bis 22. April statt, Vereinsmeisterschaft ist am 16. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren