Turnier
Bei Sonnenschein macht Swingolf doppelt Spaß

Bild: Peter Kratzmann
Swingolf-Saisonauftakt in Iserloy. Unser Bild zeigt Uwe Hollmann vom gastgebenden Verein.Bild: Peter Kratzmann
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Iserloy „Das größte Geschenk für die Swingolf-Spielerinnen und Spieler sind heute der Sonnenschein und die angenehmen Temperaturen“, so die Gastgeber Herwig und Michael Garms am Samstagmittag beim Rundgang über die 18-Loch-Anlage in Iserloy. Dort trafen sich die Swingolfer aus dem Bereich von Flensburg bis runter nach Essen und bis nach Bad Harzburg zum 1. Bundesliga-Spieltag in 2018 und zum Nord-Cup-Spieltag.

Mit insgesamt 30 Spielerinnen und Spielern, davon elf Lizenz-Swingolfer, war der gastgebende Swingolf-Club Iserloy bestens vertreten. Einer von ihnen war Uwe Hollmann. Gerade hatte der Freizeitspieler auf der Bahn zwei eingelocht. Hollmann ist nicht nur Kassenwart des Vereins, sondern stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Hatten.

Mit 102 gemeldeten Swingolf-Aktiven war der Saisonauftakt gut besucht. Spieler aus sieben Vereinen war in die Gemeinde Dötlingen gereist, um sich nach der Winterpause wieder einmal zu messen.

Der erste Bundesliga-Spieltag brachte für den 1. SGC Essen 2010 1. SGC Essen 2010 e.V. 361 Schläge und damit Platz eins ein. Auf den Plätzen folgen 1. SGC Westenholz e.V. (380); SGC Harz e.V. (382), SGG Schwansen (384); SGC Iserloy e.V. (421); SGC Schloss Möhler e.V. (477) und SGV Flensburg (505).

Im Nord-Cup 2018 sicherte sich Uwe Hollmann (78) vom SGC Iserloy bei den Freizeitspielern den ersten Rang. Platz zwei belegt Luca Timmermann (94) und den dritten Rang Ralf Timmermann (98) vom Gastgeber.

Auf Platz eins standen nach dem ersten Spieltag (nach Altersklassen) Timo Duhme (1. SGC Westernholz), JuM; Jacqueline Duhme (1. SGC Westernholz), HoW; Karin Stoltz (SGC Schwansen) SF3/79; Nicole Thomas (1. SGC Essen 2010) SF2/78; Rabea Stoltz (SGG Schwansen) SF1/70.

Bei den Herren-Einzel gewannen Johann Ritosek (1. SGC Essen 2010) SH3/80; Vereinskamerad Stefan Sachs, SH2/69; Martin Kleiber (SGC Harz) SH1/70.

Am Sonntag trafen sich die Spieler wieder in Rastede, um den zweiten Wertungstag zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren