Ippener Feierstimmung in Ippener: noch lange Zeit nach dem 5:1 (1:0)-Sieg gegen den TSV Großenkneten im Halbfinale des Fußball-Kreispokals saßen die Mannschaft, Trainer, Betreuer und Fans zusammen. „Man steht nicht jedes Jahr im Finale“, freute sich Ippeners Trainer Chawkat El-Hourani.

Dabei sah es anfangs nicht nach dem deutlichen Sieg der Gastgeber aus. „In der ersten Halbzeit war viel Nervosität im Spiel“, meinte der Trainer. Mit langen Bällen übte Großenkneten Druck auf Ippener aus. „Vor allem bei Standards war der Gegner sehr gefährlich“, sagte El-Hourani. Zudem wurde das Spiel von einigen Nickligkeiten unterbrochen. Einen Konter über links verwandelte Hayri Sevimli zum 1:0-Halbzeitstand für Ippener (42. Minute).

„Ich wusste, dass ich vorne Qualität habe“, sage der Trainer. Also habe er von 4-2-4 auf 2-3-3-1 umgestellt. Und die Rechnung ging auf: Zunächst erhöhte Markus Wloka auf 2:0 (64.). Danach gelang Bassal Ibrahim ein Lupfer über Wardenburgs Torwart Marco Schönbohm (70.). „Das war das Tor des Tages“, kommentierte El-Hourani. Nur zwei Minuten später erhöhte Sevimli auf 4:0. In der 88. Minute gelang Tobias Schönbohm der 4:1-Ehrentreffer, ehe Mikael-Cihan Blümel das 5:1 erzielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In der zweiten Halbzeit hatten wir alles im Griff“, sagte Ippeners Trainer, der schon in Richtung Finale beim VfR Wardenburg (Mittwoch, 24. Mai, 19.30 Uhr) blickte. „Wir wollen gewinnen“, freute er sich aufs Endspiel. Vor vier Jahren hatte er mit RW Hürriyet im Finale gegen TV Munderloh verloren.

„Ich sehe Wardenburg und Ippener auf Augenhöhe – es gibt keinen Favoriten“, sagte El-Hourani und fügte hinzu: „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.“

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.