Wardenburg Die dunklen Wolken am Himmel stören weder Zuschauer noch Sportler. Alle sind gespannt auf den Start des siebten Wardenburger Sommerlaufs.

Die Stimmung auf und an der Strecke ist gut. Eltern, Freunde und Verwandte feuern ihre Favoriten an. Mitgebracht haben sie Rasseln, Pfeifen und Kameras. „Du bist nie allein, das Publikum treibt dich immer nach vorne. Das macht den Reiz aus“, sagt Läuferin Kim Fong. Von allen Teilnehmern hatte sie die weiteste Anreise. „Ich besuche gerade meine Mutter, lebe aber auf Hawaii“, sagt sie. An diesem Sonntag startet sie zum ersten Mal bei einem Zehn-Kilometer-Lauf in Deutschland.

Auf der Strecke messen sich schon die Kleinsten. Der jüngste Teilnehmer ist gerade einmal zwei Jahre alt und startet beim 400-Meter-Bambini-Lauf der NWZ . Alle Starter erhalten direkt nach dem Lauf ein NWZ -Shirt und eine Medaille, eine zeitliche Wertung gibt es nicht.

76 Jungen und 68 Mädchen messen sich anschließend beim Schülerlauf über 1,5 Kilometer. Sieger ist Jannis Lueken vom TSV Großenkneten mit einer Zeit von 5:44 Minuten.

Fritz Grünefeld ist mit 82 Jahren der älteste Teilnehmer des Feldes und startet beim Nordic Walking über fünf Kilometer. Mit einer Zeit von 37:03 Minuten ist er der schnellste Walker. Schnellster beim Fünf-Kilometer-Lauf ist Jakob Günther vom VfL Oldenburg mit einer Zeit von 16:52 Minuten. Als Letztes stehen der Zehn-Kilometer-Lauf und der Halbmarathon über 21,1 Kilometer an. Wegen wechselnder Untergründe sei es nicht einfach, Bestzeiten zu erzielen, erklärt Josef Dopp, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim Sommerlauf.

Mit der Resonanz sind die Organisatoren mehr als zufrieden. 1032 Teilnehmer zählen sie am Ende. Zwischen 250 und 300 Nachmeldungen hat es vor Ort gegeben. „Wir haben das Niveau vom vergangenen Jahr sogar leicht überschritten, das freut uns sehr“, sagt Dopp.


Weitere Bilder:   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Sabrina Wendt Redakteurin / Gesamtleitung Ostfriesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.