Wildeshausen Es geht aufwärts bei den Mitgliederzahlen: Diese positive Nachricht konnte Kassenwartin Heike Kuban bei der Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins Wildeshausen verkünden. Zum Jahresende hatte sie 193 Personen gezählt, von denen rund 30 bei der Sitzung dabei waren.

Der Vorsitzende Andreas Meyer, Schwimmwartin Inge Swyter und Jugendwartin Merle Kloster riefen noch einmal das vergangene Jahr in Erinnerung. In diese Zeit fiel unter anderem die Teilnahme an Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften. Außerdem war der Verein bei Einladungswettkämpfen in Cloppenburg, Wardenburg und Ganderkesee dabei.

Zum Jahresprogramm gehörte das Fackelschwimmen beim Huntesommer zusammen mit der DLRG. Ebenso veranstalteten die Trainer das Krandelaufräumen, die Weihnachtsfeier im Hallenbad mit der DLRG sowie das weihnachtliche Keksebacken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Durch die Neuorganisation der einzelnen Schwimmgruppen können nach den Osterferien neue Schwimmer aufgenommen werden, die auf der Warteliste stehen. Auch die momentanen Trainingsmöglichkeiten seien relativ zufriedenstellend. Allerdings fehle noch eine dritte Trainingsmöglichkeit für die Leistungsgruppe, so der Vorstand.

Weiterhin standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Für die besten Einzelleistungen im Jahr 2015 erhielt Mikkel Grotelüschen den Nachwuchspokal. Verdient hatte er diesen für seine Zeit von 1:25,9 Minuten über 100 Meter Lagen. Die 100 Meter Freistil schaffte Phillip Meyer in 59,1 Sekunden. Ihm wurde der Jugendpokal überreicht.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Ann-Christin Senger und Andreas Hauth Urkunden, zudem Jürgen Wiesner für 25 Jahre. In Abwesenheit geehrt wurden Käthe Ziese, Werner Barkemeyer (je 50 Jahre), Thilo Finke (40 Jahre) und Tessa Johannes (zehn Jahre).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.