Huntlosen /Stenum Die Fußballerinnen des FC Huntlosen bleiben in der Kreisliga weiter auf Aufstiegskurs. Die Mannschaft liegt mit 22 Punkten derzeit auf Rang zwei, der bereits den Sprung in die Bezirksliga bedeuten würde. Erster ist der immer noch ungeschlagene BV Bühren (27 Zähler), der bereits ein Spiel mehr auf seinem Konto hat.

FC Huntlosen - SG Bevern/Essen 2:0 (1:0). Im Kampf um den Aufstieg feierten die Gastgeberinnen einen wichtigen Heimsieg, mit dem man den Gegner auf Distanz halten konnte. Ilka Bruns brachte Huntlosen bereits in der 14. Minute in Führung. Anschließend entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, bei dem SG-Akteurin Vanessa Asenheimer für die Entscheidung sorgte. In der Schlussphase überrumpelte sie ihre eigene Torhüterin Pia Pille (81.) und bescherte dem FC so einen 2:0-Sieg.

BC BW Ermke - VfL Stenum 3:1 (2:1). Gegen den Tabellendritten erwischten die Stenumerinnen einen guten Start in die Partie. Stephanie Schröder sorgte für die Gäste-Führung (17.). Eine Schwächephase kurz vor der Halbzeitpause läutete allerdings die Niederlage der VfL-Fußballerinnen ein. Lena Koopmann traf doppelt (43., 45.) und drehte die Partie zugunsten der Gastgeberinnen. In der zweiten Hälfte sorgte Koopmann für die Entscheidung (55.). Stenum verbleibt damit im Tabellenmittelfeld.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.