Huntlosen Es waren noch gar nicht alle Besucher am Kunstrasenplatz in Huntlosen angekommen, da wurde auf dem Spielfeld schon gejubelt. Die Freude allerdings lag bei den Auswärtsfans der etwa 100 Zuschauer, denn der VfR Wardenburg war nach nicht einmal zwei Minuten in Führung gegangen.

Und auch am Ende jubelten die Gäste: Die Wardenburger bezwangen den FC Huntlosen im Halbfinale des Fußball-Kreispokals mit 3:2 (2:2) und erwarten im Finale am 24. Mai den TSV Ippener.

Auf dem Weg zum Sieg aber musste die Mannschaft von Trainer Jörg Beckmann ordentlich zittern: Sowohl das 1:0 von Lukas Menke (2. Minute) als auch die zweite Führung von Tim Conring (42.) egalisierten die Huntloser, die immer, wenn sie in Rückstand lagen, ordentlich drückten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lediglich nach dem Treffer von Lukas Dalichau, der in der 22. Minute mit seinem strammen Schuss aus 18 Metern Wardenburgs Torwart Pascal Götz keine Chance ließ, stand es für 20 Minuten 1:1. Dann traf Conring aus dem Gewühl zur erneuten Führung.

Auch diese glich Dennis Petko zwar – ebenfalls aus dem Gewühl – nach einem Eckball mit der letzten Aktion vor dem Halbzeitpfiff aus. Doch schon in der 49. Minute erzielte erneut Conring das 3:2. Huntlosen warf dann alles nach vorne – so richtig gefährlich wurden sie aber selten.

„Es war ein Spiel auf des Messers Schneide“, sagte VfR-Trainer Jörg Beckmann. „Wir sind glücklich und zufrieden – und ich bin mächtig stolz auf die Jungs.“ Sein Team sei in der Lage gewesen, von technischem auf kämpferischen Fußball umzustellen. Nun gelte es, sich in den nächsten 28 Tagen auf das Finale gegen Ippener vorzubereiten: „Das wird eine Herausforderung.“

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.