Huntlosen Im Landkreis-Duell beim FC Huntlosen haben die Kreisliga-Fußballerinnen des VfL Stenum einen wichtigen 2:1 (0:0)-Sieg gefeiert und sind damit auf Tabellenplatz fünf geklettert. In der Nachspielzeit der Partie fiel die Entscheidung, als Huntlosens Torhüterin Laurien Köhler im Eins-gegen-Eins den Arm zu weit ausgestreckt hatte und Schiedsrichter Tobias Böden die Rote Karte zeigte und auf Elfmeter entschied. Diesen verwandelte Katrin Stefanski souverän (90.+2). „Keiner hat richtig mitbekommen, was überhaupt passiert ist. Das war eine harte Entscheidung vom Schiedsrichter“, haderte FC-Trainer Roland Schröder, der mit einem 1:1 hätte leben können. In der ersten Halbzeit hatte Stenum mehr vom Spiel und kam zu Torchancen, im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt. Friederike Schnare brachte Huntlosen in Führung (48.), und auch wenn die Gastgeberinnen nun besser im Spiel waren, gelang Juliane Pieper der Ausgleich (67.), ehe es in der Schlussphase turbulent wurde.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.