Huntlosen Mädchen aus den Fußball-Kreisen Oldenburg-Land/Delmenhorst, Cloppenburg und Vechta haben beim VGH-Girls-Cup in Huntlosen um den Einzug in die Endrunde gekämpft. Durchgesetzt haben sich am Ende die D-Juniorinnen von BW Lohne I nach einem 2:1-Sieg im Finale gegen den TV Dinklage. Beide Teams haben sich aber letztendlich für das Finalturnier in Barsinghausen am 15. Juni qualifiziert.

Beim VGH-Girls-Cup handelt es sich zum einen um ein D-Juniorinnen-Turnier sowie um ein E-Juniorinnen-Turnier. Während 20 Teams des älteren Jahrgangs um die Endspiel-Teilnahme kämpften, konnten die Jüngeren eine Trainingseinheit mit einem lizenzierten NFV-Auswahltrainer-Team auf heimischem Vereinsgelände gewinnen. „Leider haben sich aus den Kreisen nur drei Mannschaften für das E-Juniorinnen Turnier angemeldet“, bedauerte Christoph Rießelmann, Geschäftsführer im NFV-Kreis Vechta, der die Veranstaltung in Huntlosen koordiniert hat.

Für die Landkreis-Vertreter war beim VGH-Girls-Cup schon nach der Vorrunde Schluss, da nur die Gruppenersten den Sprung ins Viertelfinale schafften. Die D-Juniorinnen des VfL Wildeshausen konnten zwar drei Siege und ein Unentschieden einfahren, doch aufgrund einer knappen Niederlage gegen BW Lohne II reichte es „nur“ zu Platz zwei. Die D-Juniorinnen des TSV Ganderkesee konnten in ihrer Gruppe zwei Siege feiern, mussten sich aber auch dreimal geschlagen geben, was am Ende Platz vier bedeutete. Ebenfalls am Start war eine Mannschaft des Gastgebers FC Huntlosen. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden reichte es zu Platz drei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus waren beim Turnier die E-Juniorinnen der SG Harpstedt dabei. Sie erkämpften sich gegen GW Brockdorf ein 1:1, was allerdings nicht für das Endspiel im E-Juniorinnen-Turnier reichte. Dieses bestritten die Teams von TV Dinklage und Brockdorf. Der TV Dinklage setzte sich durch und beeindruckte auch alle D-Juniorinnen-Trainer, berichtete Rießelmann, der dem FC Huntlosen für die Ausrichtung dankte. „Alle Mannschaften waren sehr zufrieden mit der Ausrichtung“, sagte er.

Einziger Wermutstropfen: Aus den Kreisen Cloppenburg und Oldenburg-Land/Delmenhorst habe sich nur ein geringer Teil der D-Juniorinnen-Mannschaften angemeldet. „Bei der Organisation eines solch großen Turniers sollte die Teilnahme selbstverständlich sein“, bedauerte Rießelmann und ergänzte: „Bis auf ein paar Vereine die sich zumindest aus terminlichen Gründen abgemeldet haben, hat man von den anderen noch nicht mal eine Rückmeldung erhalten.“ Der Kreis Vechta sei dagegen trotz der weitesten Anreise zu 100 Prozent vertreten gewesen, meinte er.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.