Huntlosen Sechs Hallenturniere für den Fußballnachwuchs: Auch beim FC Huntlosen war zu Beginn des Jahres wieder „Budenzauber“ angesagt. Beim Hunte-Cup drehte sich an drei Turniertagen alles um das runde Leder.

„Wir haben das Organisationsteam in diesem Jahr neu aufgestellt“, berichtet Henry Deye, der dem Turnierausschuss angehört. Die Huntloser haben sich zudem vorgenommen, zukünftig auch den Sommercup und die Spaßturniere wieder ins Leben zu rufen. Jetzt allerdings rollte der Ball erstmal unter dem Hallendach, und dort sind die ersten vier Wettbewerbe absolviert. Zum Auftakt traten die C-Juniorinnen an. Hier standen sich sechs Teams gegenüber. Nach torreichen Spielen setzte sich die JSG Westerstede mit voller Punktzahl und einem Torverhältnis von 14:3 durch. Dahinter landeten TuS Leerhafe-Hovel (12 Punkte), TuS BW Lohne (7), FC Huntlosen (6), SG FriEda (2) und JFV Biber (1).

Anschließend waren die Jungs der E-Jugend im Einsatz. Dieses Turnier war mit zehn Teams stark besetzt. In den beiden Vorrundengruppen setzten sich die Sportfreunde Littel und der VfL Wildeshausen mit makellosen vier Siegen jeweils an die Spitze und standen sich anschließend im Endspiel gegenüber. Hier behauptete sich Littel knapp mit 1:0. Das Spiel um Platz drei gewann Post SV Oldenburg 3:1 gegen die JSG Zwischenahner Meer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nur vier Teams hatten für das Turnier der D-Juniorinnen gemeldet. Gespielt wurde in einer Doppelrunde, so dass alle Mannschaften sechsmal im Einsatz waren. Mit 16 Punkten setzte sich der FC Huntlosen an die Spitze vor der JSG Achim/Uesen (13), SW Oldenburg (6) und der sieglosen Zweitvertretung des FCH. Neben dem Turniersieg feierten die Huntloserinnen auch Lisa Müller als beste Torschützin des Turniers.

Zum Abschluss standen sich noch die F-Junioren gegenüber. Hier zeigten die Sportfreunde aus Wüsting das beste Zusammenspiel und sicherten sich den Turniersieg. Wüsting stellte außerdem in Henry Schwarting den erfolgreichsten Torschützen. Bester Torwart wurde Till Schmitz vom FC Huntlosen. Der FCH belegte hinter Wüsting, Post SV Oldenburg, VfL Wildeshausen I, VfL Wildeshausen II und TSV Großenkneten II den sechsten Platz.

Weiter geht es am 19. Januar mit den D- und C-Junioren.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.