Hundsmühlen Hartmut Heinen hat über viele Jahre den Fußball im Kreis Oldenburg-Land geprägt. Am Sonntag ist der Hundsmühler im Alter von 72 Jahren gestorben.

Die Nachricht vom plötzlichen Tod des langjährigen Funktionärs sorgt nicht nur bei den hiesigen Fußballern für große Betroffenheit. „Er hat für den Fußball gelebt und seinem Sport viel gegeben“, sagt Erich Meenken, amtierender Vorsitzender des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. 50 Jahre hat sich Heinen für den Fußball engagiert. Bereits 1965 erwarb er den Schiedsrichterschein und schaffte später den Sprung bis in den Kader des Deutschen Fußballbundes. Als Linienrichter kam er sogar im damaligen Europapokal der Landesmeister zum Einsatz.

Zum Vorstand des 1974 gegründeten Fußballkreises Oldenburg-Land gehörte er von Anfang an und stieg 1979 zum ersten Vorsitzenden auf. Als „Mann mit Ideen und Visionen“ beschreibt Meenken seinen Vorgänger, der 2012 auch an der Spitze des fusionierten Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst rückte. 2015 gab Heinen dann aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt bekannt. Dem Fußballkreis blieb er als Ehrenvorsitzender erhalten und stand weiter beratend zur Seite. Seine Kompetenz und freundliche Art werden fehlen – nicht nur auf dem Fußballplatz.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.