Hundsmühlen Der Hundsmühler TV hat in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen Blut geleckt und strebt nach weiteren Punktgewinnen. Das vielversprechende 6:6-Remis zum Auftakt gegen den TSV Hollen gibt Auftrieb für den weiteren Saisonverlauf – so auch für die anstehende Partie an diesem Samstag ab 17.30 Uhr beim Hoogsteder SV.

„Wir sind jetzt gespannt auf unser erstes Auswärtsspiel“, sagt HTV-Kapitänin Silke Mannott-Kampen. Auf die leichte Schulter wird ihr Team den Rivalen dabei kaum nehmen, denn Hoogstede hat sich nach dem 10:2-Auftakterfolg gegen den Dahlenburger SK direkt die Tabellenführung geschnappt. Hoogstede profitierte gegen Dahlenburg besonders von der Topspielerin Julia Wojtaszek, die alle drei Einzel gewann.

Eine Staffel tiefer feiert an diesem Sonntag (11 Uhr) die zweite Frauen-Auswahl des HTV ihr Saisondebüt. Passenderweise treffen sie in der Landesliga auswärts ebenfalls auf die Reserve des Hoogsteder SV.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.