DELMENHORST /HUNDSMÜHLEN

Klare Sache für die Tischtennisfrauen des Hundsmühler TV. 8:1 siegten sie bei Jahn Delmenhorst. DELMENHORST/HUNDSMÜHLEN/SINA - Ihre Pflichtaufgabe erfüllt haben die Frauen des Hundsmühler TV in der Tischtennis-Verbandsliga. Mit 8:1 siegte die Landkreis-Vertretung bei Tabellen-Schlusslicht TV Jahn Delmenhorst und legte so den Grundstein für die „Operation Liga-Erhalt“.

Die Gastgeberinnen machten es Carmen Jeddeloh und ihren Mannschaftskolleginnen am Sonnabend relativ leicht: Wie schon in der Hinrunde konnten sie nicht in Bestbesetzung auflaufen und mussten verletzungsbedingt auf ihre Spitzenspielerin Wibke Krüger (vormals Grützmacher) verzichten. Zudem war Carolin Steineker nach ihrer Schwangerschaft noch nicht wieder auf voller Höhe, so dass sich die Delmenhorsterinnen als dankbarer Auftaktgegner erwiesen.

„Der Sieg war schon erwartet. Aber insgesamt waren wir noch nicht recht in Tritt, sodass für die kommenden Spiele noch Arbeit auf uns wartet“, resümiert Mannschaftsführerin Jeddeloh.

Spielbericht: Steineker/N. Hofmann – Behrmann/Rissmüller 6:11, 8:11, 9:11; Labusch/A. Hofmann – Jeddeloh/Enneking 8:11, 4:11, 8:11; Labusch – Behrmann 6:11, 6:11, 8:11; Steineker – Jeddeloh 4:11, 6:11, 0:11; A. Hofmann – Rissmüller 11:3, 12:10, 11:5; N. Hofmann – Enneking 4:11, 6:11, 7:11; Labusch – Jeddeloh 11:7, 5:11, 9:11, 10:12; Steineker – Behrmann 3:11, 3:11, 4:11; A. Hofmann – Enneking 11:9, 5:11, 10:12, 9:11.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.