WILDESHAUSEN Wolfgang Sasse hat einen Traum: Der Vorsitzende der Handball-Region Oldenburg möchte, dass sich die südkoreanische Nationalmannschaft mit den Neerstedter Waterboys im Beach-Handball misst. Diese Vorstellung könnte schon bald Realität werden.

Vom 19. bis 29. April wird die südkoreanische Nationalmannschaft wieder in Dötlingen weilen, um sich auf die Olympiade vorzubereiten. Ebenfalls im April werden in Neerstedt hinter der kleinen Sporthalle zwei Beach-Handball-Felder angelegt. „Jetzt muss nur noch der Trainer der Südkoreaner zustimmen“, sagt Sasse, der im Deutschen Handball-Bund gleichzeitig Referent für Beach-Handball ist.

Der Platz in Neerstedt spielt zudem am 12. und 13. Juli eine wichtige Rolle: Dort soll eines von 15 Qualifizierungsturnieren für die Deutsche Meisterschaft, die so genannte DHB-Masters-Serie, ausgetragen werden.

Daran will unter anderem der TV Neerstedt mit den Waterboys und den Watergirls teilnehmen. Außerdem sind die Bumblebees (dt.: Hummeln) aus Wildeshausen dabei. In den Reihen des mit Zweitliga- und Regionalliga erfahrenen Spielerinnen besetzten Teams stehen auch die Wildeshauserinnen Esther Batke und Miriam Wachsmann. Sie nehmen an diesem Wochenende in Witten das Training auf. Außerdem startet die Mannschaft bei der Europameisterschaft für Vereinsmeisterschaften im spanischen Valencia vom 6. bis 9. Juni.

Auf ein neues Angebot für Leistungssportler weist Sasse überdies hin: Sport-Physiotherapeut Olaf Schüler, Leiter der Sport Reha Herford, behandelt ab sofort jeden Freitag im Fitness-Studio Gym 80 in Wildeshausen Leistungssportler, hilft beim Aufbautraining, bei der Bewegung oder der Koordinierung. Sasse lernte Schüler vor drei Jahren kennen und holte ihn jetzt in die Wittekindstadt. Schüler arbeitete unter anderem schon bei der Handball-WM in Tunesien und bietet auch eine Ernährungsberatung in Köln an. Langfristig möchte er zum Beispiel auch Aktive von Werder Bremen in Wildeshausen behandeln, so der Physiotherapeut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.