Die Erstplatzierten bei den Ranglistenspielen

Kreisrangliste in Wildeshausen

Männer: 1. Moritz Tschörtner, 2. Marco Stüber, 3. Nico Schulz (alle TV Hude).

Frauen: 1. Frauke von Weyhe, 2. Wiebke Verst, 3. Claudia Hesker (alle VfL Wildeshausen).

Jungen: 1. Nico Schulz (Hude), 2. Christopher Imig, 3. Kai Ströde (beide Wardenburger TV).

Schüler A: 1. Thorge Boerma (Wildeshausen), 2. Marcus Lorenz (TTG DHI), 3. Jan Denker (Wardenburg).

Schüler B: 1. Rasmus Verst (Wildeshausen), 2. Kevin Wolf (Wardenburg), 3. Aljoscha Meyer (Hude).

Schüler C: 1. Melvin Daytree (Wildeshausen), 2. Christian Joschko, 3. Marvin Dicke (beide Wardenburg).

Mädchen: 1. Annika Pophanken, 2. Jacqueline Wilker, 3. Sarah Rothmann (alle Wildeshausen).

Schülerinnen A: 1. Jacqueline Wilker (Wildeshausen), 2. Rica Sudbrink (Hude).

Schülerinnen B: 1. Mareike Willenborg (Wildeshausen).

WILDESHAUSEN/SINA - Stolze 33 Teilnehmer allein bei den Männern stimmten die Veranstalter der Tischtennis-Kreisrangliste um Kreissportwart Andreas Beneken zufrieden mit der Resonanz auf die Ranglistenspiele. Auch wenn sich das Interesse bei den Frauen – lediglich fünf Spielerinnen vom VfL Wildeshausen waren dabei – in Grenzen hielt, konnten die Verantwortlichen ein positives Fazit ziehen.

Auslöser für das geweckte Interesse bei den Spielern dürfte nicht zuletzt der neue Austragungsmodus der Veranstaltung mit nur einer Endrangliste sein. Schon im vergangenen Jahr wurde auf die teilweise wochenlang ausgerichteten Qualifikationsturniere verzichtet.

Insgesamt beachtliche 91 Aktive, darunter 53 Jugendliche, ermittelten am vergangenen Wochenende in der Wildeshauser Sporthalle an der Konradstraße sowohl im Nachwuchsbereich als auch bei den Erwachsenen die Ranglistensieger. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten qualifizierten sich für die Bezirksvorrangliste.

Moritz Tschörtner (TV Hude) triumphierte etwas überraschend bei den Männern. In der Endrunde blieb der 21-Jährige ungeschlagen und verwies seine Teamkollegen Marco Stüber, Nico Schulz und Alexander Dimitriou auf die Plätze zwei bis vier. In der Vorrunde lief es für den späteren Sieger ganz und gar nicht nach Plan. So kassierte Tschörtner sogar eine Niederlage gegen Hergen Brengelmann (TSG Hatten-Sandkrug). Dieser Fauxpas hatte am Ende aber keine negativen Auswirkungen.

Der TVH belegte die ersten sieben Ränge. Die Huder Dominanz unter den ersten zehn Spielern durchbrachen Carsten Brand (VfL Wildeshausen) als Siebter sowie Brengelmann auf Platz zehn.

Eine vereinsinterne Angelegenheit wurde es bei den Frauen. Es fand keine auswärtige Spielerin den Weg in die Kreisstadt, so dass das Quintett aus Wildeshausen auf sich allein gestellt war. Frauke von Weyhe wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte ohne Niederlage vor Wiebke Verst und Claudia Hesker.

Im Jugendbereich hatte der VfL Wildeshausen ebenfalls eindeutig das Sagen. In fünf von sechs ausgespielten Klassen hatte ein Talent des VfL die Nase vorn: Annika Pophanken (Mädchen), Jacqueline Wilker (Schülerinnen A), Thorge Boerma (Schüler A), Rasmus Verst (Schüler B) und Melvin Daytree (Schüler C) siegten. Zudem gewann Mareike Willenborg bei den Schülerinnen B mangels Konkurrenz kampflos.

Erwartungsgemäß diktierte Hude im 16-köpfigen Teilnehmerfeld der Jungen das Geschehen. Der zur neuen Saison beim TVH in der Männer-Verbandsliga eingesetzte Nico Schulz musste lange um seinen Erfolg zittern, da er sich gegen seinen Vereinskameraden Jonas Kutschmann eine überraschende Pleite einhandelte. Erst dank eines 3:1-Sieges im letzten Duell gegen Christopher Imig (Wardenburger TV) setzte sich Schulz an die Spitze des Feldes; Kai Ströde (Wardenburg) wurde Dritter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.