Hude Die Tennis-Teams aus dem Landkreis waren größtenteils auswärts aktiv. Lediglich die Frauen50 trugen ihr erstes Saison-Heimspiel aus und feierten den zweiten Erfolg der laufenden Spielzeit.

Frauen50, Regionalliga: Huder TV - MTSV Olympia Neumünster 4:2. Die Huderinnen feierten bei ihrer Heimpremiere ihren zweiten Saisonerfolg und brachten den Gegnerinnen aus Neumünster ihre erste Saisonniederlage bei. Eike Hoffmann (6:4, 6:3), Chun Oberwandling (6:1, 6:2) und Gaby Ullrich (6:4, 6:0) sorgten in den Einzeln für klare Verhältnisse, lediglich Edeltraud Horstmann zog im Duell der Topgesetzten 3:6, 4:6 den Kürzeren.

Im ersten Doppel verpassten Horstmann und Barbara Moser (6:7, 6:2, 8:10) die Entscheidung. Oberwandling/Ullrich (6:2, 6:0) machten den Erfolg im zweiten Doppel perfekt und führten ihr Team auf den zweiten Tabellenplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer70, Oberliga: TC GW Stadthagen - Huder TV 1:5. Ebenfalls den zweiten Saisonerfolg und damit den Klassenerhalt sicherten sich die Männer70 in ihrem letzten Spiel der Saison.

Die Huder setzten sich in allen Einzeln durch: Hans-Günter Ehlert (7:6, 6:1) und Werner Stenkamp (6:4, 6:1) gelang jeweils der Erfolg in zwei Sätzen, bevor sie auch ihr gemeinsames Doppel gewannen (6:3, 3:6, 10:6). Edo Addicks (3:6, 7:5, 10:2) und Hans Jörg Hahn (4:6, 6:2, 11:9) hatten Anlaufschwierigkeiten und benötigten je drei Sätze. Ihr gemeinsames Doppel mussten sie 5:7, 2:6 abgeben.

Männer65, Oberliga: TK Goslar - Ganderkeseer TV 4:2. Auch die Ganderkeseer holten sich den zweiten Saisonsieg und damit die Tabellenspitze bei den bis dahin verlustpunktfreien Goslarern.

Der topgesetzte Karl Heinz Witte verlor sein Einzel 2:6, 1:6, doch Djerdj Saghmeister (7:5, 7:6), Thomas Linkenbach (6:2, 7:5) und Gerhard Meier (6:4, 6:2) holten sich die 3:1-Führung. Saghmeister/Linkenbach (4:6, 2:6) verloren zwar ihr Doppel, Witte und Michael Mrochen brachten den Sieg aber in 6:4, 6:7, 10:1 unter Dach und Fach.

An diesem Sonnabend (13 Uhr) empfängt der neue Ligaprimus (4:0) den drittplatzierten Hildesheimer TV (3:3).

Männer55, Verbandsliga: TC VfL Osnabrück - TC Altona Wildeshausen 6:0. Eng wird es für die Männer55 des TCA Wildeshausen nach der dritten Saisonniederlage. Kay Lassen (6:2, 6:7, 4:10) und Franz Bahlmann (6:3, 0:6, 6:10) holten je einen Satz, Christian Reiser (4:6, 0:6) und Martin Brockmann (4:6, 6:7) sowie die Doppel Lassen/Bahlmann (4:6, 0:6) und Reiser/Andreas Gathen (2:6, 4:6) verloren dann aber glatt.

Männer50, Bezirksliga: TV Bösel - Ahlhorner SV 2:4. Die Tabellenspitze verteidigt haben die Ahlhorner, die jetzt 5:1 Zähler aufweisen. Dieter Hartmann (6:1, 6:3) und Ludger Lanfer (6:2, 6:1) sowie die Doppel Hartmann/Rainer Ludwig (5:7, 6:1, 10:7) und Dieter Schack/Lanfer (6:1, 7:5) sorgten für die Ahlhorner Punkte. Zum entscheidenden Duell um die Bezirksliga-Meisterschaft gegen den noch verlustpunktfreien Blexer TB (4:0) kommt es am 9. Januar.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.