Horstedt /Landkreis Hude – mit einem Doppelerfolg – und Bookholzberg heißen die Sieger des Kreisentscheids der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Oldenburg. Die Freiwillige Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt war der Ausrichter des diesjährigen Wettstreits. Neben den zwei Startbahnen für die Wettbewerbe hatten die ehrenamtlichen Kameraden aus den Reihen der Gastgeber auch zahlreiche Ständen für das leibliche Wohl vorbereitet.

Auf der Startbahn für die Altersgruppen und auf dem Parcours für die Leistungsgruppen gab es den ganzen Tag über spannende Wettkämpfe zu sehen.

Trotz einiger Absagen war es eine gelungene Veranstaltung, bei der vor allem die Freiwilligen Feuerwehren Hude und Bookholzberg brillierten. In der Wertungsgruppe der Senioren belegte Hude mit einer Gesamtzeit von 81,8 Sekunden den ersten Platz. Es folgten die Feuerwehr Klein Henstedt mit 83 Sekunden und die Feuerwehr Bookholzberg mit 95,7 Sekunden.

Und auch bei den Leistungswettbewerben in der Wertungsgruppe LF (Löschfahrzeuge) schaffte es die Feuerwehr Hude auf den ersten Platz. Mit 433,090 Punkten siegten die Huder deutlich vor den Zweitplatzierten Harpstedt mit 416,210 Punkten. Den dritten Platz erreichte die Freiwillige Feuerwehr Beckeln mit 388,220 Punkten, und auf dem vierten und letzten Platz landete die Feuerwehr Wildeshausen mit 354,630 Punkten.

In der Wertungsgruppe TS (Tragkraftspritzen) gingen drei Wehren an den Start. Hier siegte die Feuerwehr Bookholzberg mit 393,740 Punkten. Auf dem zweiten Platz befand sich die Feuerwehr Falkenburg mit 297,530 Punkten, und den dritten Platz belegte die Feuerwehr Colnrade mit 286,860 Punkten.

Die älteste Gruppe bei den Seniorenwettkämpfen stellte die Feuerwehr Falkenburg mit insgesamt 526 Jahren.

Die Feuerwehren mit den besten Leistungen qualifizierten sich für den Bezirksentscheid am 18. September in Spelle.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Peter Sparkuhl, bedankte sich bei der Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt für die gelungene Ausrichtung des Tages. Sichtlich erfreut war er auch über die zahlreichen Ehrengäste, die zur Siegerehrung und zu den Wettkämpfen erschienen waren. Zu ihnen gehörten Kreisbrandmeister Andreas Tangemann sowie seine beiden Stellvertreter, Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse und die stellvertretende Landrätin Christel Zießler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.