Auf eine erfolgreiche Hallensaison blickt die Männer-30-Mannschaft des Huder Tennisvereins zurück. Sie sicherte sich in der 1. Bezirksklasse ungeschlagen die Meisterschaft. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen wurden die Huder Meister vor dem Wardenburger TV (9:3 Punkte). Zum erfolgreichen HTV-Team gehören Helmut Punke, Stefan Meyer, Hartmut Timmermann, Jens Meyer, Andreas Dyll, Sven Paulsen, Jens O’Brien, Thomas Maffry und Torsten Habers.

Die Auswahl der U-20-Fußballerinnen des Niedersächsischen Fußball-Verbands beginnt mit der Vorbereitung auf das Länderpokalturnier des Deutschen Fußball-Bundes, das vom 15. bis 19. April in Duisburg ausgetragen wird. Vom 7. bis 9. Januar wird sich das NFV-Team zu einem Lehrgang in der Sportschule in Barsinghausen treffen. Mit dabei sind Jennifer Corssen und Lena Funke von den SF Wüsting-Altmoorhausen. Insgesamt hat NFV-Trainer Thorsten Westenberger 33 Spielerinnen der Jahrgänge 1991 bis 1993 eingeladen.

Zum 30. Mal haben Helga Huntke und Margret Hüsemann aus der Leichtathletik-Abteilung des Ahlhorner SV die Bedingungen des Laufabzeichens erfüllt. Die Abteilung bot im Scheidewald bereits zum 31. Mal die Möglichkeit, die Prüfung im Langlauf oder im Walking/Nordic Walking abzulegen. Beim 60-Minuten-Lauf waren erfolgreich: Margret Hüsemann (30 Wiederholungen), Helga Huntke (30), Manfred Hubert (22), Gerlinde Eilers (21), Hans-Dieter Teschke (18), Anja Gause (8), Günther Hemme (3) und Sören Dahms (3). Einen 120-Minuten-Lauf absolvierten Hans-Hermann Dahms (29), Rolf-Dieter Kutzky (28), Gerold Deye (27), Hugo Bruns (13), Ralf Kühne (3) und Holger Wahl (3). Teilnehmer am Walking/Nordic Walking über 60 Minuten waren Annemarie Dahms, Margret Hüsemann (alle 6), Gaby Ewert, Waltraud Fangrad, Elly Fangrad, Marianne Hubert, Helga Huntke (alle 5), Reinhild Engelmann, Irmgard Kernebeck, Annegret Martens, Gudrun Negd (alle 4), Sabine Loschen (2) und Alf Loschen (1). 120-Minuten waren aktiv: Gaby Ewert (5), Annemarie Dahms (4), Reinhild Engelmann und Heike Frommhold (alle 3).

Drei Spielerinnen aus dem Landkreis standen bei der Tennis-Bezirksmeisterschaft in der Altersklasse U 16 auf dem Siegerpodest. Den Siegerpokal nahm die elfjährige Shaline Pipa vom Ahlhorner SV in Empfang. Sie wurde in der zwei Stufen höheren Altersklasse gesetzt. In der Runde eins gewann sie gegen Katrin Jansen (Sparta Werlte, Jg. 1996) mit 6:1, 6:4. Es folgte ein 6:2, 6:2 über Alena Höfken (Wilhelmshavener THC, Jg. 1995), mit dem sie ins Halbfinale einzog. Dort traf Pipa auf Svenja Tegtmeier von SW Oldenburg (Jg. 1995), die in der ersten Runde Mara Weifen (TV Bösel, Jg. 1995) mit 6:4, 6:2 bezwungen hatte. Tegt­meiers nächste Gegnerin trat nicht an. In der Runde der letzten Vier setzte sich Pipa mit 6:3, 6:3 gegen die SWO-Sportlerin durch. Im Finale traf sie auf Kaja Tegtmeier von SW Oldenburg (Jg. 1996). Diese hatte zunächst gegen Gesa Tiller (TV Zetel, Jg. 1995) mit 6:0, 6:1 und dann gegen Anneke Brockhaus (TV Emstekerfeld, Jg. 1996) mit 6:2, 6:0 gewonnen. Brockhaus und Svenja Tegt­meier waren damit Dritte, während Kaja Tegtmeier und Shaline Pipa um den Titel spielten. Die Ahlhornerin siegte in dieser Partie mit 6:4 und 6:4. Mit einem zweiten Platz beim Winter-Cup in der U-14-Konkurrenz beendete Pipa dann ihr Tennisjahr 2010. Bereits in dieser Woche ist sie aber wieder aktiv. Sie nimmt an den Junior-Open in Lippstadt teil.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.