HUDE Die Bezirksoberliga-Kegler der SG Hude/Vielstedt sind in der Tabelle mit 6:18 Punkten auf einen Abstiegsplatz gerutscht. In Varel gewann das Team zunächst gegen die SG Heidmühle/Zetel mit 3747:3724 Holz. Im Anschluss unterlagen die Huder Männer gegen BSC Burhafe knapp um sechs Holz (3642:3648). In den restlichen drei Partien muss sich die SG unbedingt steigern, um den Abstieg abzuwenden.

Besser stehen die beiden in der Liga vertretenen Mannschaften der SG Ganderkesee/Immer da. Die Zweitvertretung liegt mit 17:7 Punkten auf Rang zwei, und die dritte Garnitur belegt mit 13:11 Zählern den fünften Rang.

Es kegelten für Hude/Vielstedt: Jürgen Bobrink (945 und 921 Holz), Werner Brüers (940 und 923), Edo Fiedler (948 und 910) und Egon Fiedler (914 und 888).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.