Hude Keine ganz einfache Aufgabe erwartet die Bezirksliga-Fußballer des FC Hude am Sonntag um 14.30 Uhr im heimischen Waldstadion: Zu Gast ist der GVO Oldenburg.

Während die Huder in den vergangenen drei Punktspielen eine satte 4:0-Niederlage gegen den VfB Oldenburg II einstecken musste und gegen den Fußballclub aus Rastede und den STV Wilhelmshaven jeweils immerhin ein Unentschieden herausholen konnten, dürfte bei den GVO-Spielern die Stimmung nach dem 8:0-Kracher gegen die Reserve des VfL Oldenburg noch ziemlich gut sein.

Die Huder könnten einen Sieg gut gebrauchen, um endlich aus dem Tabellenkeller (Platz 15) herauszukommen. Die Oldenburger haben es sich derweil in der oberen Tabellenhälfte auf dem sechsten Rang gemütlich gemacht.

FCH-Coach Lars Möhlenbrock sieht die Chance zum Erfolg in den letzten Spielen: „Wir müssen bei dem weitermachen, was wir bei den vergangenen Spielen schon gut gemacht haben.“ Hinten stehe seine Truppe nun deutlich besser da, jetzt gehe es aber auch darum die Offensive zu stärken, um „auch einmal drei Punkte mitzunehmen“.

Der GVO ist nach Möhlenbrocks Ansicht weniger gut gefestigt, als es die Tabelle glauben machen mag. „Die Oldenburger haben von den letzten vier Spielen drei verloren. Dafür haben sie das letzte sehr deutlich gewonnen. Das gibt ihnen noch einmal Schwung.“ Diese unsteten Leistungen machten es auch schwierig, den Gegner richtig einzuschätzen.

Aber: „Wir haben einen Plan, der funktionieren kann, so wie gegen Rastede und Wilhelmshaven auch. Außerdem spielen wir zu Hause – da sind die Jungs selbstsicherer“, sagt Möhlenbrock.

Außerdem können die Huder bis auf die Langzeitverletzten Stefan Hilgenberg und Lukas Bischke mit einem vollständigen Kader auf dem Platz antreten.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.