HUDE HUDE/SINA - Mit einem 5:1 (3:1)-Kantersieg über die SpVgg Berne hat sich der FC Hude in der Fußball-Bezirksklasse rehabilitiert. Die Mannschaft von Spielertrainer Peter Böschen zeigte sich gut erholt vom blamablen 0:5-Debakel in Bloherfelde. „Dies war heute das wahre Gesicht der Mannschaft“, freute sich Böschen über den auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Von Beginn an präsentierten sich die Huder aggressiv und zeigten, dass sie unbedingt Wiedergutmachung betreiben wollten. Die frühe 1:0-Führung besorgte ausgerechnet Bahri Müstak, der vor der Spielzeit aus Berne nach Hude gewechselt war. Sein erstes Saisontor erzielte er per Kopf (3.). In der Folge erarbeiteten sich die Gastgeber noch weitere Chancen, die aber allesamt zu keinem Tor führten. Etwas überraschend fiel deshalb der Ausgleich durch Lars-Eric Nagler (32.). Völlig unbeeindruckt stellte Mike Griebenow im direkten Gegenzug den alten Abstand wieder her. Mario Klostermann erhöhte mit dem Halbzeitpfiff noch auf 3:1.

Nach der Pause machten die Huder weiter Druck und nahmen die Zweikämpfe an. Mit seinem zweiten Treffer krönte Müstak seine gute Leistung (55.).

Den Schlusspunkt unter eine faire Partie setzte der kurz zuvor eingewechselte Tobias Schmitz: Bei seinem ersten Ballkontakt schlenzte der Stürmer die Kugel aus gut 20 Metern unhaltbar in den rechten Winkel.

FCH: Arndt – Timmermann, Schatke, A. Hilfers (46. Brüning), Mader, Griebenow, Klostermann, Schwarting, M. Hilfers, Böschen (78. Behnken), Müstak (65. Schmitz).

Tore: 1:0 Müstak (3.), 1:1 Nagler (32.), 2:1 Griebenow (32.), 3:1 Klostermann (45.), 4:1 Müstak (55.), 5:1 Schmitz (66.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.