Hude /Wüsting Am vergangenen Samstag wäre mit dem großen Finalabend im Gasthof Buchholz die 39. Veranstaltung zugunsten der Deutschen Krebshilfe zu Ende gegangen. Eigentlich. Denn auch das beliebte Jakkolo-Turnier, das Horst Köster und Team für die Deutsche Krebshilfe organisieren, musste verschoben werden. Umso erstaunlicher ist die Meldung von Horst Köster, dass er – obwohl das Turnier gar nicht stattfinden konnte – an die Deutsche Krebshilfe stolze 5800 Euro überweisen konnte.

Köster sammelt nämlich jedes Jahr schon vor dem Turnier Spenden, und alle Spenden, die bis zum 31. März vorlagen, wurden an die Deutsche Krebshilfe überwiesen.

Die Spendenbescheinigungen dazu würden von der Krebshilfe direkt an die Sponsoren verschickt, so Köster: „Wir hoffen alle, dass die Veranstaltung im September weitergehen kann und sich der Erlös dann noch um einige tausend Euro erhöhen wird. Auf jeden Fall ist das schon mal ein tolles Zwischenergebnis.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Laut Köster konnte vor der Turnierabsage lediglich die Helferwertung noch vor der Verschiebung des Termins ausgespielt werden. „Die Sieger müssen allerdings noch bis zum September auf Pokale und Preise warten. Sollte es nicht mehr weitergehen können, wäre Schirmherr Helmut Fokkena der Einzelsieger“, so Köster. Denn Fokkena hatte das Turnier bereits weit vor dem Start eröffnet (NWZ berichtete) und wäre somit der einzige Teilnehmer auf der Liste... Köster setzt aber fest auf den Ersatztermin für das Turnier, und zwar vom 11. bis 14. September. Die ersten drei Tage werde in der Sport-Arena in Wüsting gespielt, die kommunale Wertung am 4. Tag im Gasthof Buchholz, wo am Donnerstag, 17. September, auch der Finalabend über die Bühne gehen soll. Die bereits gestarteten Versteigerungen werden „eingefroren“ und am 17. September beendet.

Der Gesamterlös aus allen Veranstaltungen, die Köster seit 1981 organisiert hat, beträgt nach Überweisung der jüngsten Spende nun 343 200 Euro.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.