LANDKREIS Mit einem enttäuschenden 8:8-Unentschieden im Gepäck kamen die Bezirksoberliga-Tischtennisspieler des TV Hude II aus Osnabrück zurück. Gegen die TSG Burg Gretesch II verspielte der TVH eine 7:4-Führung und ließ einen wichtigen Punkt zum angepeilten Aufstieg in die Landesliga liegen – die höhere Staffel ist für den Zweiten (14:6 Punkte) weiter in die Ferne gerückt.

„Das 2:1 aus den Doppeln und das 2:2 im oberen Paarkreuz waren okay. Nur im zweiten und dritten Paarkreuz hat es nicht geklappt“, haderte Kapitän Andre Finke.

Knackpunkt waren die Partien des reaktivierten Tom Stakemeier (gegen Klaus-Peter Mogendorf) und Kai Strödes (gegen Arne Wöhler). Stakemeier führte im fünften Satz mit 9:6, Ströde hatte nach einem 7:2 sogar Matchbälle – doch beide ließen sich die Butter vom Brot nehmen. Zwar sorgte Jörg Severin mit seinem 3:1 gegen Ersatzmann Dierk Buntrock für das 8:7. Im Schlussdoppel waren Moritz Tschörtner und Kai Ströde aber chancenlos. Finke wirft die Flinte nicht ins Korn: „Verloren ist noch nichts, dafür sind alle Mannschaften zu gleichwertig.“

Mit einem blauen Auge ist die dritten Frauen-Tischtennismannschaft des Hundsmühler TV davongekommen. Beim Tabellenneunten der Bezirksoberliga, dem TSV Holtrop, mühte sich der HTV zu einem 8:6-Auswärtssieg. Mit den beiden wichtigen Punkten gegen einen direkten Konkurrenten im Liga-Keller sieht die Lage für den Aufsteiger im Abstiegskampf nun wesentlich besser aus.

Hundsmühlen liegt mit 11:13 Zählern auf Rang sechs und hat nun bereits fünf Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone. Allerdings ist die Gefahr der Relegation noch nicht gebannt, denn der achtplatzierte SV Potshausen (11:15) ist nahezu gleichauf.

In Holtrop brachten die beiden siegreichen Doppel etwas Ruhe ins Spiel der Gäste. In den Einzeln legte der HTV eine homogene Leistung an den Tag und kam am Ende durch das 3:0 von Stefanie Gravekarstens gegen Dina de Wall zum Erfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.