Hude Mehr Spannung als erwartet und zwei Teams, die sich nichts schenkten: Das vereinsinterne Duell zwischen den ersten beiden Tischtennis-Teams des TV Hude servierte den Zuschauern in der Halle am Huder Bach am Freitag einen gutklassigen Rückrundenstart in der Verbandsliga. Beim Aufeinandertreffen hielt sich der Favorit schadlos, musste sich beim 9:5 aber ziemlich strecken, um die beiden Punkte einzupacken.

„Wir haben es wie ein normales Punktspiel gespielt. Ich hätte es lieber an sechs Tischen wie im Training absolviert – da hätte man sich zwei Stunden gespart.“ Für Felix Lingenau aus der ersten Huder Garnitur hat sich der unliebsame Einsatz zumindest in Form von zwei Zählern gelohnt. Mit 15:5 Punkten bleibt der TVH erster Verfolger des Oldenburger TB (19:1).

Lingenau war es auch, der sich zur treibenden Kraft in seinem Team entpuppte. Da Ryan Farrell, Florian Henke, Marc Engels und Neuzugang Gerrit Meyer wie angekündigt nicht zur Verfügung standen, rückte Lingenau an die erste Position. Dort machte er mit Sören Dreier und Klaus Krabbe jeweils kurzen Prozess und gewann außerdem das Doppel an der Seite von Marco Stüber. Gleich vier Akteure aus der Reserve waren als Ersatzleute dabei und mussten gegen ihre eigene Mannschaft aufschlagen: Finn Oestmann, Marco Stüber, Christopher Imig und Alex Dimitriou stellten sich in den Dienst des Clubs, um der „Ersten“ den angestrebten Weg zur Vizemeisterschaft zu ermöglichen.

Obwohl Hude II so stark geschwächt war, hielten Klaus Krabbe und Co. gut mit. Nach einer 2:1-Führung in den Doppeln punkteten noch Klaus Krabbe und Sören Dreier im oberen Paarkreuz gegen Jonas Schrader. Florian Krabbe glänzte gegen Oestmann und bezwang seinen Teamkollegen in vier Sätzen. Auf den hinteren Positionen konnte der Tabellenvorletzte (6:14 Punkte), der von Julian Meißner, Giuseppe Castiglione und Andreas Lehmkuhl unterstützt wurde, erwartungsgemäß nicht dagegenhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.