Landkreis Mit vier Mannschaften ist der Landkreis Oldenburg in dieser Fußball-Saison in der Bezirksliga der B-Junioren vertreten. Während der FC Hude und TSV Ganderkesee bereits an diesem Sonnabend in ihren ersten Punktspielen angreifen, wurde das Nachbarschaftsduell zwischen der SG DHI Harpstedt und dem VfL Wildeshausen auf Dienstag, 13. August (19 Uhr), verlegt.

Auf die Huder wartet nach eigenen Aussagen eine ganz schwere Spielzeit, nachdem man in der zurückliegenden Saison bereits bis zum Schluss um den Klassenerhalt gekämpft hat. „Wir spielen fast komplett mit dem jüngeren Jahrgang“, erzählt Michael Schlangen, der das Traineramt von Sebastian Noparlik übernommen hat. Nur zwei Spieler sind aus dem alten Kader verblieben, der Rest wurde mit Akteuren aus der C-Jugend aufgefüllt. Ferner schloss sich Marvin Radzanowski vom VfL Stenum den Hudern an. Hauptziel des neuen Trainers ist es, seine Mannschaft spielerisch weiterzubringen. Zum Auftakt gastieren die Huder beim TSV Abbehausen (Sonnabend, 17 Uhr).

Beim TuS Heidkrug muss an diesem Sonnabend (17.30 Uhr) der TSV Ganderkesee ran. Mit einem neuen Trainer, Ralf Buss, und sechs Neuzugängen aus Stenum muss sich die Mannschaft noch einspielen. „Die Vorbereitung ist super gelaufen“, freut sich Coach Buss. In der Liga will der TSV im gesicherten Mittelfeld landen. Die Grundlage dafür soll sofort zu Saisonbeginn gelegt werden. Am ersten Spieltag gegen die „technisch starken Heidkruger“, so Buss, soll mit einer couragierten Leistung ein erster Erfolg gefeiert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein neuer Trainer steht auch in Wildeshausen auf der Kommandobrücke: Jörg Peuker. Der Visbeker ist beim VfL auch als Co-Trainer der ersten Herren zuständig. Mit den B-Junioren hat er sich zunächst einmal „nur“ den Klassenerhalt als Ziel gesetzt. „Ich bleibe da lieber vorsichtig und lasse mich dann gerne überraschen, falls es besser läuft“, sagt Peuker, der insgesamt zwölf Spieler altersbedingt an die A-Jugend abgeben musste.

Nach ihrem Abstieg aus der Landesliga will die SG DHI Harpstedt einen Neuanfang starten. Gegen Wildeshausen gibt es einen ersten Einblick, welche Rolle das Team in der ungewohnten Umgebung Bezirksliga spielen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.