HUDE HUDE/AD - Zur Überraschung der Gastmannschaft spielte FC Hudes Trainer Peter Böschen in der Partie der Fußball-Bezirksklasse gegen den TuS Eversten von Anfang an. Trotz des reaktivierten Trainers musste Hude eine unnötige 2:3-(1:0)-Niederlage hinnehmen. Unnötig deshalb, weil Hude in der ersten Halbzeit beste Möglichkeiten ausließ und in der zweiten Spielhälfte durch Abwehrschnitzer den möglichen Sieg hergab.

„Wir haben eine lange Verletztenliste – gerade an Mittelfeldspielern. Ich wollte diesem Bereich gegen die offensiv ausgerichteten und schnellen Everstener Spieler mehr Stabilität verleihen“, so der 35-jährige Böschen. Sein Konzept schien aufzugehen. Der FC erspielte sich in der ersten Hälfte hochkarätige Torchancen. Heiko Schwarting und Böschen selbst liefen alleine auf TuS-Keeper Klampe zu, vergaben aber jeweils leichtfertig. Kurz vor der Pause setzte sich Marc Hilfers dann auf der rechten Seite durch, umspielte zwei Gegenspieler, zog in die Mitte und traf aus sechs Metern Entfernung ins lange Eck.

Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: Wieder tauchte Schwarting alleine vor dem Gästetor auf und scheiterte an seinen Nerven. Nun griff die alte Fußball-Mär von den vielen vergebenen Chancen, die sich rächen. Nach einem Eckball und der anschließenden Konfusion im Strafraum schaltete Hockmann am schnellsten und schob den Ball zum Ausgleich ein.

Eversten übernahm fortan das Zepter. Daniel Timmermann vertändelte als letzter Mann den Ball – Hoffmann nahm das Geschenk dankend an und traf zum 2:1. Dann hatte Kim Hepting seinen Blackout. Anstatt eine Flanke weit aus der Gefahrenzone zu schlagen, rutschte ihm der Ball über den Spann und durch die Beine von FC-Torwart Siedenburg ins eigene Netz. Mike Griebenow erzielte kurz vor Schluss den 2:3-Anschlusstreffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.