Hude Gleich drei Tennismannschaften des Huder TV konnten am Wochenende mit ihren Ergebnissen zufrieden sein. Lediglich die Männer 30 wurden nach einer herben Niederlage bei Blau-Weiß Oldenburg II auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Männer 30, Verbandsklasse: Blau-Weiß Oldenburg II - Huder TV 6:0. Nach dieser Niederlagen könnten die Huder Meisterschaftsträume bereits beendet sein. allerdings konnten die Landkreisler in Oldenburg auch nicht in Bestbesetzung antreten. Mehrere Spiele – wie die Einzel von Timo Droste (6:1, 1:6, 4:10) und Robert Helek (4:6, 6:7) oder das Doppel von Helek/Michael Koberg (6:7, 6:7) – waren zwar hart umkämpft. Doch am Ende jubelten jeweils die Oldenburger. Am Samstag, 24. November (16 Uhr), steht für Hude in eigener Halle das nächste schwere Duell gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten VfL Löningen an.

Bezirksklasse: Huder TV II - TC Oldenburg-Süd II 4:2. Besser machte es die Zweitvertretung des HTV, die durch ihren dritten Saisonsieg dem punktgleichen Tabellenführer Vorwärts Buschhausen auf den Fersen bleibt. Richtungsweisend waren die drei Einzelerfolge von Christoph Wagner (7:6, 6:2), Nils von Seggern (3:6, 6:1, 10:4) und Michael Krolikowski (6:2, 6:0), so dass die Gastgeber nach der Niederlage von Jan Grassau (5:7, 4:6) eine 3:1-Führung in die Doppel mitnahmen. Hier holten Michael Koberg/Krolikowski (7:6, 6:2) dann den entscheidenden vierten Zähler. Die Niederlage von Wagner/Arne Dolanec fiel nicht mehr ins Gewicht (3:6, 2:6).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer 70, Oberliga: Vater Jahn Peine - Huder TV 3:3. Nach zuvor zwei klaren Niederlagen konnten die Huder Oldies nun den ersten Punktgewinn in dieser Wintersaison verbuchen. Es war von Anfang an eine ausgeglichene und umkämpfte Partie. Aus den Einzeln gingen Werner Stenkamp (1:6, 7:6, 11:9) und Gerd Engels (7:5, 6:1) an den Positionen drei und vier als Gewinner hervor. Dagegen mussten Hans-Günther Ehlert (3:6, 2:6) und Matthias Sollmann (6:7, 6:4, 7:10) ihren Gegnern gratulieren. Im ersten Doppel hatten Ehlert/Stenkamp das Nachsehen (3:6, 2:6). Auch Sollmann/Engels lagen schon zurück, machten dann aber noch das Remis perfekt (2:6, 6:2, 10:7).

Frauen 50, Nordliga: Huder TV - TG Bergstedt-Wensenbalken 6:0. Auch in ihrem zweiten Saisonspiel blieben die Huderinnen ohne Punktverlust. Als einzige ungeschlagene Mannschaft führen sie die Tabelle an. Nachdem Edeltraud Horstmann (7:5, 6:1), Chun Oberwandling (6:0, 6:1), Gaby Ulrich (6:1, 6:0) und Barbara Moser (6:0, 6:2) die Einzel klar gewonnen hatten, gaben Horstmann/Moser (6:1, 6:3) und Oberwandling/Ulrich (6:1, 6:2) auch in den Doppeln keinen Satz mehr ab.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.