Hude Der TV Hude hat die lange Sommerpause gut überstanden und präsentierte sich gleich im ersten Einsatz schon wieder von seiner besten Seite: Der Tischtennis-Oberligist feierte am Sonnabend zum Saisonstart in der vierthöchsten deutschen Spielklasse einen hart erkämpften 9:6-Auswärtserfolg bei den Sportfreunden Oesede.

Mehr als dreieinhalb Stunden lieferten sich die beiden langjährigen Rivalen ein Duell auf Augenhöhe, ehe zum dritten Mal in Folge das Resultat von 9:6 auf dem Spielbericht notiert war. Schon in der vergangenen Saison hieß es beide Male 9:6, jeweils mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Dieses Mal setzte der TVH im Auftaktspiel auswärts ein dickes Ausrufezeichen und fuhr die ersten beiden Zähler ein. Besonders bemerkenswert: Hude schaffte diesen Triumph ohne seine beiden Stammspieler Simon Pohl (Auslandssemester) und Alex Dimitriou (Urlaub). Umso höher ist die Teamleistung in der ersten Begegnung zu bewerten.

Schon in den Doppeln schafften die Huder ein „Break“ und legten eine 2:1-Führung vor. Während das Spitzenduo Martin Gluza/Felix Lingenau erwartungsgemäß gegen Andreas Scholle/Jonathan Habekost die Oberhand behielt, war das glatte 3:0 der Ersatzspieler Marco Stüber und Tobias Steinbrenner gegen Jannik Hehemann/Benjamin Rothkehl durchaus überraschend.

Den knappen Vorsprung gaben die Gäste auch in den Einzeln nicht mehr aus der Hand. Großen Anteil daran hatte neben Topspieler Gluza, der im oberen Paarkreuz seinen Kontrahenten Peter Igel und Andreas Scholle kostenlose Lehrstunden erteilte, in erster Linie Ersatzmann Steinbrenner. Der Verbandsligaakteur spielte sich in Oesede in einen wahren Rausch und schlug Jonathan Habekost in fünf- und Benjamin Rothkehl zum abschließenden 9:6 in drei Sätzen. Lingenau mit einem 3:2 gegen Abwehrspezialist Igel, Mieschendahl und Imig steuerten jeweils einen Einzelsieg bei.

Nach dem perfekten Start und den ersten beiden Punkten auf dem Weg zum Klassenerhalt geht es für die Huder nach einer dreiwöchigen Pause erst am 28. September mit dem Heimspiel gegen den TSV Lunestedt weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.