Hude Drei Wochen Punktspielabstinenz liegen hinter dem Tischtennis-Oberligisten TV Hude, nun geht es wieder in die Vollen. Und wie: Auswärts geht es an diesem Sonnabend um 19 Uhr bei Torpedo Göttingen weiter, am Sonntag (12 Uhr) folgt die Begegnung beim MTSV Eschershausen.

„Beide Spiele sind völlig offen“, sagt TVH-Kapitän Felix Lingenau, der mit seinem Team mit 4:4 Zählern den sechsten Tabellenrang belegt. Mit dem so famos eingeschlagenen Neuzugang Daniel Kleinert – der Jugendliche ist bei einer Einzelbilanz von 8:0 noch ungeschlagen – wollen die Huder in den beiden schweren Duellen die Oberhand behalten.

Beim Tabellenzweiten in Göttingen trieb der TV Hude schon in der vergangenen Saison die Spannung auf die Spitze. In der Fremde gab es ein 8:8 und in der Rückrunde gelang dem Turnverein ein 9:7-Sieg. Personell haben beide Teams Änderungen vorgenommen, die Favoritenrolle ist aber unklar. „Wir freuen uns auf dieses interessante Match und hoffen, etwas Zählbares aus Göttingen entführen zu können“, so Lingenau.

Der im Landkreis Holzminden bei Hannover ansässige Aufsteiger Eschershausen ist für den TV Hude völlig unbekannt. Die beiden Clubs treffen erstmals aufeinander. „Eschershausen sorgte vor allem mit dem 9:5-Sieg über Bledeln für eine große Überraschung und ist daher unberechenbar“, ist Lingenau der Gegner nicht ganz geheuer.

Dass der MTSV mit 4:2 Punkten ganz ordentlich dasteht, liegt nicht zuletzt an Starspieler Jacek Wandachowicz. Der Pole war unter anderem viele Jahre beim MTV Jever in der zweiten Bundesliga aktiv. Sein polnischer Landsmann Krzysztof Lubin komplettiert das starke obere Paarkreuz des MTSV. Auch er bringt einige Jahre Regionalliga-Erfahrung mit.

Für die Huder wird es auch darauf ankommen, dass die Doppel besser funktionieren als in den bisherigen Partien – die 5:9-Ausbeute ist ausbaufähig. „Auch das untere Paarkreuz muss sich steigern“, hofft Lingenau gegen die beiden schweren Auswärtsbrocken auf eine Initialzündung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.