Hude Für die 69. Jahreshauptversammlung des Fußball-Clubs Hude stand einiges auf dem Programm. Doch zunächst eröffnete der 1. Vorsitzende, Peter Burgdorf, im Haus am Bahnhof an der Parkstraße, die Versammlung mit einer Schweigeminute für das verstorbene Mitglied Anneliese Gropp. Dann folgten die Ehrungen.

Mitglieder geehrt

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Kay-Uwe Schwarting, Frerk Siemers, Benjamin Westermann, Michael Schatke und Hendrik Nordbruch (in Abwesenheit) mit einer Urkunde und Silbernadel geehrt. Eine Urkunde und die Goldnadel wurde Erwin Plautz (in Abwesenheit) für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein zugesprochen. Anschließend folgte die Ehrung für Peter Burgdorf für 25 Jahre Vorstandsarbeit als 1.Vorsitzender.

In dem Bericht der Jugendabteilung stellte Ralf Brunken die vielen aktiven Jugendspieler und über 40 engagierte Trainer und Betreuende für 25 Mannschaften in allen Altersklassen in den Fokus. Der FC hofft auf weitere Unterstützer beim Jugendaufbau.

Brunken lobte den Einsatz der Trainer und Betreuer in den mittlerweile 5G-Jugend Mannschaften sowie den F- und E-Jugenden. Es gebe großen Zulauf in diesen Bereichen. Er erwähnte Thorsten Voigt als Koordinator der Jugend A-C, es werden Koordinatoren für die G- bis E-Jugend sowie ein Turnierplaner gesucht. Dieser solle die Winterturniere aufleben lassen sowie eventuell ein Sommerturnier auf die Beine stellen.

Der Bericht des Vorstandes enthielt die im Jahr 2017 getätigten Maßnahmen und stellte die noch ausstehenden Arbeiten für das Jahr 2018 vor. Der Vorstand dankte allen Helfern und Sponsoren.

Auch in 2018 sei Neues geplant: Zum Beispiel der Umbau beziehungsweise die Renovierung der Umkleiden am Waldstadion, weiterhin sei ein Neubau der Außenterrasse an der Sportklause geplant, die Installierung einer Lautsprecheranlage und mehr.

In seinem Kassenbericht konnte Dennis Benken ein Plus nennen. Der FC Hude hatte Einnahmen von 160 836,62 Euro und Ausgaben von 154 920,38 €Euro, so bleibt ein Plus von 5956,24 Euro€. Dadurch konnten die Verluste der Vorjahre ausgeglichen werden. Da zukünftig Einnahmen wegfallen, stellte Benken einen Antrag auf Erhöhung der Mitgliedergebühren um einen Euro. Zukünftig zahlen Kinder/Jugendliche zehn Euro € pro Monat und Erwachsene 15 Euro€. Bei der Abstimmung stimmten 80 Mitglieder für die Erhöhung, vier sprachen sich dagegen aus und sechs enthielten sich.

„Top Stand“ des FC

Das Amt des 2. Vorsitzenden wurde kommissarisch von Hendrik Nordbruch ausgeführt. Das Amt übernimmt Christopher Schnake. Für das Amt des 2. Kassenwarts stellte sich Julius Schmidt zur Wiederwahl. Ebenso wurde Spielausschussobmann Hendrik Nordbruch wiedergewählt. Als Pressewart wurde Mario Klostermann und für das Amt des Schiedsrichterobmannes Markus Wagner wiedergewählt, weiterhin übt Wiebke Kliege das Amt des 2. Jugendleiters aus. Der Vorstand zeigte sich über den „Top Stand“ des FC sehr zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.