Hude „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen“, heißt es beim TV Hude. Charline Mehrings und Carlos Salinas, Freiwilligendienstleistende des Vereins, sind eigentlich im Einsatz, um diverse Sportangebote im Verein anzuleiten oder zu unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf der Jugendarbeit und der Gestaltung von Kooperationsangeboten mit der Grundschule Glatzer Straße sowie in der Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten in Hude. Doch das ist derzeit nicht möglich.

„Was nun?“ – so lautete die Frage. Zwangsurlaub und Langeweile zu Hause? Nein! Ihren Freiwilligendienst haben die beiden jungen Leute schließlich angetreten, um ein Jahr lang freiwillig zu helfen und einen sozialen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.

Statt Sport bieten die beiden daher ab sofort einen Einkaufs-Service für besonders gefährdete Personengruppen oder unter Quarantäne stehende Personen in der Coronakrise an. Auf diese Weise wollen sie, ganz im Sinne des Vereins, einen Beitrag in der aktuellen Krisensituation leisten, statt tatenlos zuzusehen, heißt es.

Damit aus dem guten Willen nicht versehentlich doch noch eine schlechte Tat wird, wurde bei der Erarbeitung des Konzepts zusammen mit dem Verein darauf geachtet, Infektionsrisiken so gering wie möglich zu halten. So soll die Abwicklung komplett ohne direkten Kontakt erfolgen. Die „Bestellung“ erfolgt online über die Internetseite des TV Hude. Die Lieferung erfolgt an einen festgelegten Ablageort. Die Abrechnung des Einkaufs erfolgt per Lastschrift. Auch aus diesem Grunde ist das Angebot zunächst nur für Mitglieder des TV Hude offen. Aus logistischen Gründen können zudem nur Personen berücksichtigt werden, die direkt in Hude wohnhaft sind.

Die Onlinebestellung könne für einige Personen höheren Alters zwar eine Hürde sein, aber der Verein hoffe, dass jeder gegebenenfalls einen Telefonkontakt zur Verfügung habe, der für diese Person die Onlinebestellung aufgibt. „Der Sicherheitsgedanke muss hier einfach vorgehen“, heißt es. Damit das Angebot nicht missbraucht wird, gibt es konkrete Regeln, die auf der Internetseite nachzulesen sind. „Jeden Dienstag und Donnerstag wollen die „Einkaufs-Engel unterwegs sein und bis zu vier Personen mit ihrem Service beglücken“, heißt es in einer Mitteilung.

Bestellformulare gibt es auf der Internetseite (www.tvhude.de). Fragen werden gerne telefonisch im Sportbüro von Brigitte Klattenhoff, Telefon   04408 9840003, beantwortet (auch Anrufbeantworter für Rückrufbitte nutzen). Starten soll der Service am Dienstag.


     www.tvhude.de 
Gemeinsam im Nordwesten
Mit diesem Portal bewältigen wir gemeinsam die Krise
Einkaufshilfen, Lieferdienste Und Mehr
Mit diesem Portal bewältigen wir gemeinsam die Krise
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.