Delmenhorst Fußball-Kreisligist FC Hude setzte sich am späten Sonntagnachmittag mit 2:1 (2:0) bei Jahn Delmenhorst durch und bleibt dadurch Tabellendritter.

Die Gastgeber, die nach dem Trainerwechsel einen Aufschwung erlebten und zwei Begegnungen in Folge gewinnen konnten, kamen in dieser Begegnung überhaupt nicht ins Spiel. Daher waren es die Gäste, die das Spiel völlig in der Hand hatten und kontrollierten. Julian Arciszewski gelang der verdiente Führungstreffer nach einem Eckball. Dieser Treffer gab dem Tabellendritten weiteren Schwung, und nur wenige Minuten später war es Ulf Wiechmann, der den Spielstand erhöhte. Auch in der Folge kamen die Delmenhorster nicht in die Begegnung und fanden keinen Zugriff. Die Gäste nutzten das aber nicht entschlossen genug aus und vergaben eine Vielzahl an Torchancen. In der 78. Minute war es dann soweit, als Chris Klix für Jahn verkürzen konnte und die Platzherren dadurch Hoffnung schöpften. Doch es blieb bei diesem völlig verdienten Erfolg, der allerdings teuer bezahlt wurde, da sich FC-Torhüter Lars Möhlenbrock eine Verletzung zuzog, die später mit acht Stichen genäht werden musste.

Tore: 0:1 Arciszewski (38.), 0:2 Wiechmann (43.), 1:2 Klix (77.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.