HUNDSMüHLEN Ein weiteres dickes Ausrufezeichen hat das zweite Tischtennis-Frauenteam des Hundsmühler TV gesetzt. Die Landesliga-Spielerinnen triumphierten in einem abwechslungsreichen Derby bei Jahn Delmenhorst mit 8:6 und kommen nun auf 14:12 Punkte. Damit festigte der HTV seine vierte Tabellenposition und sollte mit den Abstiegsplätzen nicht mehr in Berührung kommen.

Beim Stand von 6:6 behielten Danica Tauber und Sinja Kampen auf Hundsmühler Seite die Nerven und gewannen ihre Einzel gegen Carolin Steineker und Christine Niemeyer in überzeugender Manier. Kampen hatte schon in ihren Auftaktmatch Jahns Spitzenspielerin Wibke Krüger in vier Sätzen entzaubert. Der Auswärtserfolg und auch die Revanche für die 4:8-Hinspielpleite waren somit perfekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.