Hundsmühlen In einem einseitigen Derby hat der Hundsmühler TV dem TV Jahn Delmenhorst die Grenzen aufgezeigt und mit 8:2 die Oberhand behalten. Der Tabellenzweite der Tischtennis-Landesliga der Frauen musste gegen das Schlusslicht nicht an seine Grenzen gehen und trat nach gut zwei Stunden mit zwei Punkten im Gepäck die Heimfahrt an.

Ohne Wibke Krüger und Wiebke Verst fehlte den Gastgeberinnen gleich die halbe Mannschaft. Die HTV-Frauen hatten somit wenig Mühe, ihre Vorteile auszuspielen. Helga Behrmann und Carmen Jeddeloh zogen jeweils gegen Carolin Steineker in vier Sätzen den Kürzeren, alle anderen Partien gewannen die Hundsmühlerinnen.

„Es war eine klare Sache“, sagte HTV-Mannschaftsführerin Silke Mannott-Kampen. Mit 26:4 Punkten ist ihr Team Tabellenzweiter hinter dem Spitzenreiter Hoogsteder SV (27:3). Auf den Rängen drei und vier liegen mit großem Abstand der Süderneulander SV (24:10) und die TTG Nord Holtriem (23:9).

„Am nächsten Wochenende wird es dann wesentlich spannender. Bei unseren beiden Heimspielen gegen Molbergen und Hoogstede geht es um die Meisterschaft“, ist Mannott-Kampen voller Vorfreude.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.