Harpstedt Mit einem 42:19 (25:6)-Kantersieg gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II hat die HSG Harpstedt/Wildeshausen drei Spieltage vor Saisonende die Tabellenführung in der Handball-Regionsoberliga der Frauen übernommen.

Das Team von HSG-Trainer Michael Bartels legte einen Blitzstart hin und führte bereits in der neunten Spielminute mit 8:1. Zwar konnten die Gäste den Rückstand auf drei Tore verkürzen (5:8), doch danach erhöhte der Favorit, angetrieben von der elffachen Torschützin Miriam Wachsmann wieder das Tempo und setzte sich kontinuierlich über 17:6 ab. Die aufmerksame und schnelle Deckung ließ kaum einmal einen Angriff der Gäste zu Ende spielen, und über Gegenstöße wurden alleine im ersten Abschnitt 15 Tore erzielt.

Nach der Pause wechselte Bartels dann munter durch, und die Gäste hielten den Rückstand bis zum 17:32 in einem erträglichen Rahmen. In der Schlussphase legten die Gastgeberinnen wieder eine Schippe drauf und kamen zu einem überzeugenden Erfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.