Bookholzberg Mit je einem Sieg halten die Jugendmannschaften der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Vorrunde weiter Kurs auf die Handball-Oberliga. Für die B-Jugend stehen die Chancen als Tabellenführer sehr gut. Die A-Jugend legte mit einem Erfolg den Grundstein für eine Teilnahme an der Oberliga.

Männliche Jugend A: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - Jugendhandball Wümme 42:37 (24:18). Mit ihrem 42:37-Sieg gegen die Viert-platzierten in der Vorrundenqualifikation hält sich die A-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg die Möglichkeit offen, in die Oberliga aufzusteigen.

Bis zum Stand von 3:2 für die HSG schien die Partie nach fünf Minuten noch offen, doch die HSG-Handballer gaben ihre Führung im gesamten Spiels nicht ab. Auch die Siebenmeter spielten der Heimmannschaft in die Karten, da alle sieben Würfe von Bennet Krix (6) und Jona Schultz verwandelt wurden.

Spannend wurde es noch einmal gegen Ende der Partie, als die Gäste bis auf 33:31 herankamen (49. Minute). Doch die HSG-Handballer stürmten weiter und ließen ihren Vorsprung über 39:32 auf den 42:37-Endstand wachsen. „Es war ein Spiel ohne Abwehr, die Jungs wollten nur Tore werfen. Bennet Krix war wirklich überragend in diesem Spiel. Die Jungs machen sich ganz gut. Wir haben schon mehr Siege als erhofft“, erklärte Co-Trainer Stefan Buß.

HSG: Schreiner, Köster - Lachs (2), Krix (15/6), Gerke (1), Schultz (2), Carsten Jüchter (7), Torsten Jüchter (1), Braun, Krause (6), Hennemann (7), Strohmeier (1), Dehmel.

Männliche Jugend B: JSG Wilhelmshaven - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 22:31 (10:17). Weiterhin an der Spitze der Vorrunde zur Oberliga halten sich die B-Jugendlichen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.

Die ersten 17 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dann schalteten die jungen Handballer der HSG einen Gang hoch und spielten sich mit sechs Treffern in Folge eine 15:8-Führung heraus. Mit einem guten Polster von sieben Toren Vorsprung ging es für die Bookholzberger in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte stürmten die HSGler weiter. Sie konnten sich mit dem Tor von Jaime Lippe in der 34. Minute vorentscheidend auf 23:11 absetzen. Die Wilhelmshavener kamen danach nicht mehr heran.

„Wir haben gegen eine spielstarke Mannschaft leichte Fehler gemacht. Am Ende haben wir aber souverän gewonnen. Jona Schultz hat sich in den letzten Wochen super entwickelt und überragend gespielt. Ich bin mir sicher, dass wir den einen fehlenden Punkt noch holen und mit der Mannschaft in der Oberliga spielen“, so Stefan Buß, Trainer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.

HSG: Schreiner, Köster - Latz, Lippe (2), Lachs (1), Krix (7/3), Kügler, Gerke (2), Schultz (7), Hennemann (4), Braun (3), Krause (2), Dehmel (3).

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.