Landkreis Durch eine unglückliche 22:23-Niederlage gegen den TuS BW Lohne rutschte die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Landesliga der Frauen auf einen direkten Abstiegsplatz.

Ein Remis wäre am Ende noch erreichbar und gerecht gewesen, doch als sich Wiebke Möller Sekunden vor dem Abpfiff im 1:1-Spiel energisch durchsetzte und zum vermeintlichen Ausgleich traf, zählte das Tor nicht, sondern es gab Freiwurf für Lohne. Danach reichte die Zeit nicht mehr aus, um noch zu einem Punktgewinn zu kommen.

Von Anfang an hatte die HSG-Deckung Probleme, die Haupttorschützin Lena Kampers und die Spielmacherin Katharina Krannich in den Griff zu bekommen. Nach der 2:1-Führung zu Spielbeginn durch Möller ließ die HSG in der Folgezeit Chancen aus. Schnell gerieten die Gastgeberinnen mit 3:6 (14.) in Rückstand und liefen bis zur Pause einem knappen Rückstand hinterher. Als es kurz nach Beginn der zweiten Hälfte zwei Zeitstrafen für die HSG gab, nutzten die Gäste ihre Chancen und setzten sich auf 11:15 ab. Doch kämpfte sich die HSG nach Treffern von Mareike Hermann und Möller (2) erneut auf 16:16 (48.) heran. Auch eine weitere Führung der Gäste egalisierte Jana Folkerts, doch in der Schlussphase fehlte das Glück, das Spiel noch zu drehen. Coach Harald Logemann war mit der Leistung seines Teams nicht zufrieden: „Wenn man klare Chancen nicht nutzt und dazu noch fünf Strafwürfe nicht verwandelt, kann man das Spiel nicht gewinnen. Zudem haben wir in der Deckung die Lohner Spielmacherin nicht in den Griff bekommen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.