Arsten /Hude In guter Form befinden sich derzeit die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg: Trotz des Langzeitausfalls der verletzten Rückraumspielerin Mareike Zetzmann (Kreuzbandriss) feierte der Drittliga-Aufsteiger am Sonnabend beim Turnier von Komet Arsten den Sieg.

„Es war ein anspruchsvoller Wettbewerb mit starken Gegnern. Für uns war das eine optimale Trainingseinheit mit 160 Minuten Handball total“, resümierte HSG-Trainer Thorsten Stürenburg. Da der BV Garrel seine Teilnahme kurzfristig abgesagt hatte, waren nur noch fünf Mannschaften am Start, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ über zweimal 20 Minuten spielten.

Nach einem schwachen Start im Auftaktspiel gegen die Gastgeberinnen vom TuS Komet Arsten (Oberliga Nordsee/13:13) steigerte sich die HSG in ihrer zweiten Partie gegen den Drittligisten HC Frankfurt/Oder und bezwang den ehemaligen Deutschen Meister mit 16:12. „Da haben wir sehr konsequent und gut gespielt“, lobte Stürenburg seine Mannschaft.

Anschließend setzte sich Hude/Falkenburg gegen die HSG Heidmark (Oberliga Niedersachsen) mit 23:16 durch. Heidmark ist auch an diesem Sonntag, 6. September, der Gegner im Erstrundenspiel des DHB-Pokals.

Das letzte Spiel gegen den Hamburger Oberligisten TuS Alstertal war gleichzeitig das entscheidende um Platz eins. Mit einem hart erkämpften 17:17-Remis machten die Huderinnen den Turniersieg perfekt. „Wir haben in allen Partien konsequent unsere 3:2:1-Deckung durchgezogen. Das zwar angesichts unseres kleinen Kaders sehr anstrengend, hat aber super geklappt“, resümierte Stürenburg. Ein Sonderlob ging an Neuzugang Kea Drewes, die sich im Rückraum gut integrierte.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.