Bookholzberg Die Freude kannte keine Grenzen: Über 200 Fans der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg bejubelten den Aufstieg ihres Teams in die Handball-Landesliga der Frauen, den die Mannschaft von Trainer Andreas Müller durch einen 26:20 (10:8)-Erfolg im Qualifikationsrückspiel gegen die HSG Osnabrück perfekt gemacht hatte. Eine Garantin für den Erfolg war neben der neunfachen Torschützin Katrin Hoppe erneut die ganz stark aufspielende HSG-Torhüterin Ann-Cathrin Müller, die gegen die spielerisch überlegenen Gäste viele zwingende Torchancen vereitelte.

„In der Abwehr wurden unsere Vorgaben weitgehend umgesetzt, denn über die Defensive wollten wir diese Partie gewinnen, und das ist uns gelungen. Katrin Hoppe war heute kaum zu bremsen und zeigte ein starkes Spiel“, freute sich Müller über den riesen Erfolg.

Dabei beginn die Partie recht zäh, eine 5:3-Führung für Grüppenbühren/Bookholzberg brachte nach zehn Minuten noch keine Ruhe, da die sehr beweglichen Osnabrückerinnen durch ihre schnellen Kombinationen immer wieder zu einfachen Toren kamen.

Besonders Stefanie Olding und Alexandra Reuter setzten zunächst die Akzente und legten mit ihren Treffern ein 6:5 (17. Minute) für die Gäste vor. Es blieb auch weiterhin eng, da die Einheimischen bis zur Pause weitere klare Chancen ausließen, doch mit den Toren von Mareike Hermann und Hoppe konnte die Müller-Sieben noch einen knappen Vorsprung herauswerfen.

Auch nach dem Seitenwechsel fand Osnabrück fast immer die richtige Antwort und blieb bis zum 15:16 (48.) auf Tuchfühlung. Dann war es erneut Hoppe, die mit ihrem Treffer zum 17:15 den Endspurt einläutete. Als dann Jana Meenen nach Zuspiel von Wiebke Möller vom Kreis das 19:15 erzielte, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein.

Und selbst als Osnabrück die Deckung umstellte und auch Möller in kurze Deckung nahm, war die Müller-Truppe nicht mehr zu stoppen. Im Spiel 1-1 konnten sich im Schlussspurt sowohl Bianca Herbec als auch Hoppe durchsetzen und mit ihren Toren den am Ende deutlichen Erfolg perfekt machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.