Hoykenkamp Die Turnabteilung der Turnerschaft Hoykenkamp weist auf ihre Gesundheitsgruppen hin, die in Kürze ihre Sommerpause beenden. So beginnt am Montag, 13. August, in der Sporthalle Hoykenkamp (Am Sportplatz) Yolates für Frauen und Männer. Diese Verbindung von Elementen aus Yoga und Pilates eigne sich für Teilnehmer, die unter Stress, Verspannungen, Rückenschmerzen, Arthrose, Tinnitus, Gelenkschmerzen oder einer schwachen Blase leiden, teilt die TS Hoykenkamp mit.

Auch reine Yoga- und Pilates-Kurse gibt es. Sie finden in der Sporthalle Altengraben, Zur Ollen, statt. Pilates für den Rücken wird dienstags von 11 bis 12 Uhr angeboten, Pilates für Frühaufsteher donnerstags von 8.30 bis 9.30 Uhr. Yoga gibt es dienstags von 14.30 bis 16 Uhr sowie von 16 bis 17.30 Uhr. Gelenk- und Wirbelsäulengymnastik ist immer sonntags von 10.30 bis 11.30 Uhr.

Neue Zumba-Kurse beginnen ebenfalls: Die Erwachsenen treffen sich ab Freitag, 10. August, 11 bis 12 Uhr in der Sporthalle Altengraben (18 Stunden; bis 21. Dezember). Zumba für Kinder beginnt am Mittwoch, 15. August, 16 bis 17 Uhr in der Sporthalle Hoykenkamp (17 Stunden; bis 19. Dezember). Infos unter Telefon 0176/30 38 52 56  (Sylvia Menkens) oder 04221/5 35 12 (Stamerjohanns).


     www.tshoykenkamp.de 
Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.