Hoykenkamp Vor einem schweren Auswärtsspiel steht der Tabellendritte der Handball-Landesliga, TS Hoykenkamp, beim OHV Aurich II an diesem Sonntag (16 Uhr). Zwar steht die Drittliga-Reserve des OHV als Tabellenelfter mit dem Rücken zur Wand und benötigt dringend weitere Punkte, um nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel zu geraten. Doch gerade in eigener Halle sind die Ostfriesen meist eine Klasse stärker als in Auswärtsspielen. So dürfte das Team von Interims-Coach Lennard Timmermann hinreichend gewarnt sein, auch wenn das Hinspiel mit 38:21 eindeutig gewonnen wurde.

Bei den Aurichern ragen Torjäger Renke de Buhr sowie Steffen Eilers heraus. Auch muss sich die Hoykenkamper Offensive auf eine bärenstarke und energisch zupackende Deckung einstellen, die von Abwehrchef Dennis Pahl glänzend organisiert wird und hinter der mit Guido Hagedorn ein exzellenter Rückhalt zwischen den Pfosten steht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.