Hoykenkamp Glück für die Handballer der TS Hoykenkamp: Sie steigen nun nachträglich doch noch in die Landesliga der Männer auf.

Danach hatte es zunächst nicht ausgesehen, nachdem die Saison Mitte März unter- und einige Wochen später endgültig abgebrochen wurde. Denn zu diesem Zeitpunkt belegten die Hoykenkamper in der Landesklasse Nord „nur“ den dritten Tabellenplatz und hatten damit den angestrebten Aufstieg knapp verpasst. Nach Abschluss der Meldungen für die neue Saison konnte das Team des neuen Trainers Andre Haake jetzt aber etwas überraschend doch noch den Aufstieg in die Landesliga bejubeln. Denn ausgerechnet Landesklassen-Meister HSG Neuenburg/Bockhorn meldete nicht für die höhere Liga, so dass Hoykenkamp als Nachrücker in diesen Genuss kommt.

Die Nichtmeldung der Friesländer, die somit in der Landesklasse verbleiben, ist scheinbar auf personelle Probleme in der Mannschaft zurückzuführen. Der Hoykenkamper Coach ist derweil nach einem Anruf bei Staffelleiter Jens Schoof mit dieser Auskunft sehr zufrieden, denn das ergibt für ihn eine Planungssicherheit: „Es wäre sonst mit meiner jetzigen Mannschaft wohl ein verschenktes Jahr gewesen“, sagt Haake. Denn schon in der abgelaufenen Saison habe das Team trotz vieler verletzter Spieler gezeigt, dass es fast allen Gegnern überlegen war. Neben Hoykenkamp wird auch Vizemeister Elsflether TB II aufsteigen. „Ich hoffe, dass wir der Landesliga Bremen zugeteilt werden, denn dann hätten wir in der nächsten Saison wieder einige richtige Derbys mit der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg sowie der HSG Delmenhorst II“, wünscht sich Haake.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Coach werde sich nun um weitere Verstärkungen kümmern, um den Mittelblock zu stärken, denn Rückraumspieler Hergen Schwarting fällt voraussichtlich noch einige Zeit aus. „Ich hoffe, dass ich noch eine Zusage bekomme.“ Da sich die Turnerschaft bereits wieder im Training befindet, wird die Motivation für die kommende Saison noch einmal einen Schub bekommen, zumal auch noch gar nicht feststeht, wann die neue Spielzeit beginnen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.