Kampfgeist bewies Edeltraud Horstmann, Tennisspielerin des Huder TV, während der offenen norddeutschen Meisterschaften, die der TV Ost Bremen ausrichtete. Der Einsatz sollte sich lohnen: Sie gewann in der Altersklasse Damen 50 den Titel. Horstmann setzte sich zunächst gegen Carola Eiser (Barrier TC) mit 7:6, 6:0 durch. Im Finale ging es dann gegen Anke Richter vom MTSV Neumünster (14. der DTB-Rangliste). „Das war eine ganz enge Kiste“, sagte Horstmann (13. der DTB-Rangliste) über die hochklassige Partie. Die Huderin siegte schließlich mit 6:7, 6:1 und 7:6. Richter hatte auf dem Weg ins Finale Horstmanns Teamkollegin Elke Maffry bezwungen (6:4, 6:4). Die Huderin wurde dann Zweite der Nebenrunde.

Die guten Trainingsleistungen brachten die E-Jugend-Fußballer des VfL Stenum auch auf den Platz. Während der Vorbereitung auf die Saison in der 1. E-Junnioren-Staffel in der SG DOOAW nahmen die Nachwuchskicker an vier Turnieren teil, von denen sie drei gewannen. Auf den ersten Platz kam das Team beim SV Hönisch (Kreis Verden), in Heiligenrode (ohne Niederlage und ohne Gegentor) und bei Eintracht Oldenburg (ohne Niederlage gegen Kreisligamannschaften). Beim Turnier von Jahn Delmenhorst wurde der VfL Neunter, hatte aber vorher auch noch nicht zusammen trainiert. Zur Mannschaft gehören: Trainer Sascha Liske, Teammanager Hergen Geerken sowie die Spieler Tom Geerken, Patrick Hartmann, Fynn Brenneiser, Moritz Both, Pascal Eberhardt, Niklas Reckler, Mattis Genersch, Marvin Ksiezyk, Silas Dohrmann, Luca Liske. und Finn Schütte.

Das Teilnehmerfeld für die deutschen Faustball-Meisterschaften der Männer und Frauen, die am 18. und 19. September beim TuS Heidkrug ausgetragen werden, steht fest. Am vergangenen Wochenende wurden in den Nord- und Südstaffeln der Bundesligen die letzten Spieltage ausgetragen. Qualifiziert haben sich jeweils die ersten Drei der Abschlusstabellen. Damit treten bei den Frauen der Ahlhorner SV, der Titelverteidiger SV Moslesfehn, der TSV Schülp, der TSV Dennach, der FSV Hirschfelde und der TSV Calw an. Bei den Männer werden der Ahlhorner SV, der Titelverteidiger VfK Berlin, der MTV Hammah, der TSV Pfungstadt, der TV Vaihingen/Enz und der TV Stammheim um den Titel kämpfen.

Eine Woche später, am 25. und 26. September, werden im Landkreis zwei weitere Deutsche Meister gekürt. Der SV Moslesfehn und der SV Achternmeer richten in Achternmeer die Titelkämpfe der Altersklasse U 16 aus. 48 Teams treten an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.